Denkmalgeschützte Tür gestohlen – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Denkmalgeschützte Tür gestohlen

Eisenerz, Bezirk Leoben. – Unbekannte Täter stahlen zu einem unbekannten Zeitpunkt in den vergangenen Wochen eine denkmalgeschützte Nebeneingangstüre des Schlosses Leopoldstein.

Die denkmalgeschützte Tür aus dem Ende des 19. Jahrhunderts befand sich an der Einfriedung auf der Rückseite zum Schloss Leopoldstein. Die Holztür ist mit Schmiedeeisenbeschlägen in Form von sogenannten „Lebensbäumen“ versehen. Die Besitzer des Schlosses haben für Hinweise zur Ausforschung der Täter eine Belohnung von 5.000 Euro ausgelobt.

Bildinfo (Abdruck bei Quellenangabe „Schloss Leopoldstein“ honorarfrei): Originalfoto der gestohlenen Tür

Hinweise zur Täterschaft sind erbeten an die Polizeiinspektion Eisenerz, 059133/6321

Wirtschaftsgebäudebrand: Brandursachenermittlung

Voitsberg. – Wie berichtet kam es in der Nacht zum Donnerstag, 25. Juni 2020, zu einem Brand eines Wirtschaftsgebäudes. Die Brandursachenermittlungen durch Beamte des Landeskriminalamtes und einem Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung ergaben, dass der Brand im Obergeschoss des Gebäudes entstanden war. Als wahrscheinliche Brandursache wurde eine Selbstentzündung von gelagertem Heu ermittelt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at