Ausseer Barocktage finden statt

Liebes Publikum, liebe Musikinteressierte!

Ja,  die Ausseer Barocktage finden auch  2020 statt! Wir als Veranstalter sind zuversichtlich, dass trotz dieser ungewöhnlichen Zeiten ein qualitativ hochstehendes Programm angeboten werden kann – selbstverständlich unter Berücksichtigung der Covid -19 Auflagen des Bundes. Aufgrund der aktuellen Situation wurden Programmanpassungen sowie Sitzplanänderungen vorgenommen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sabrina Frey (Künstlerische Leitung) & Dr. Verena Frey (Event Management)

Seit ihrer Gründung im Jahr 2016 haben sich die Ausseer Barocktage einen festen Platz in der Kulturszene des Ausseerlandes gesichert. Das Interesse von internationalem Publikum und Medien ist weiter gestiegen und hat 2019 mit vier ausverkauften und sehr unterschiedlichen Veranstaltungen einen neuen Höhepunkt erreicht. Durchgeführt werden die Ausseer Barocktage seit Beginn von Sabrina Frey als künstlerischer Leitung und Dr. Verena Frey als Event Managerin. Sabrina Frey ist als international tätige Solistin und Kammermusikerin in der heutigen Barockszene hervorragend positioniert, und es ist ihr eine Freude, dank ihrer Kontakte internationale Künstler ins Ausseerland zu locken. Auch 2020 werden die Ausseer Barocktage stattfinden und die Zuhörer in eine andere Welt des 17. und 18. Jahrhunderts mit pulsierenden Klängen und zauberhaften Melodien entführen. Vom 7. – 9. August 2020 werden drei ganz unterschiedliche hochkarätige Konzerte in den bewährten schönen Kirchen des Ausseerlandes zu hören sein. 

Die einmalige Gegend des Ausseerlandes lädt seit Generationen zum Musizieren und Verweilen ein. So haben schon zahlreiche bekannte Komponisten, Künstler, Musiker, Schauspieler und Literaten ihren Weg hierher gefunden. Geniessen auch Sie die traumhafte Landschaft, die klaren Gebirgsseen, die einzigartige Bergkulisse und die lebendigen Traditionen in Tracht und Brauchtum und kombinieren Sie Ihren Urlaub mit herausragenden Barockmusik-Konzerten. 

Wir laden Sie herzlich ein.

Verena Frey

Das Programm 2020

1. KONZERT

ACCADEMIA DELL’ARCADIA TURICUM

Freitag, 7. August 2020, 20 Uhr

Stadtpfarrkirche St. Paul Bad Aussee

„Italianità in Austria“

Eine musikalische Entführung ins barocke Italien

Kommen Sie mit auf eine Reise über verschiedene Marktplätze, durch kleine italienische Gassen, in pittoreske Kirchen und in berühmte Konzertsäle. In jeder Kirche, die Sie betreten, erklingt eine andere Musik. Ein Trompetenkonzert schallt durch den Raum, eine Maultrommel besticht mit ihrer Virtuosität, die Flöte bezaubert mit ihrem süssen Ton. Dazwischen erklingen kammermusikalische Highlights des Barock – alles musiziert von herausragenden Musikern auf historischen Instrumenten der Accademia dell’Arcadia Turicum unter der Leitung von Sabrina Frey. Das einmalige, internationale Ensemble vermag es, mit seiner Spielfreude den Zuhörer auf eine wundervolle Reise nach Italien zu entführen: Italianità!

2. KONZERT

ALEAENSEMBLE & ANIELA FREY

Samstag, 8. August 2020, 20 Uhr

Stadtpfarrkirche St. Paul Bad Aussee

„Boccherinissimo“

Eine musikalische Begegnung mit dem Erfinder des Streichquartetts

Die Ursprünge des Streichquartetts und Kammermusik ohne basso continuo reichen bis in die Zeit der Frühklassik zurück, als sich aus einigen beiläufigen Experimenten der Sonate a quattro allmählich eine neue und hochwirksame Musikform entwickelte. 
In diesem Programm konzentrieren sich die vier Musiker des AleaEnsembles mit ihren Original-Streichinstrumenten aus dem 18. Jahrhundert gemeinsam mit der Querflötistin Aniela Frey auf die Musik von Luigi Boccherini, dem Erfinder des Streichquartetts – ergänzt mit einem Werk von Wolfgang Amadeus Mozart – und begeben sich auf eine spannende Entdeckungsreise in die Ursprünge der Klassik!

3. KONZERT

ALBIN PAULUS

Sonntag, 9. August 2020, 18 Uhr

Kirchvorplatz St. Paul Bad Aussee (bei Schlechtwetter ev. im Pfarrsaal)

„verboten schön – verlockend wild“

Alpine „Popmusik“ des 18. Jahrhunderts mit Maultrommel, Dudelsack, (Jodel)-Stimme und mehr

Der international gefragte Multiinstrumentalist Albin Paulus wird als Maultrommelvirtuose, als Dudelsackspieler sowie als innovativer Oberton Sänger und Jodler das beliebte Crossover-Abschluss-Konzert gestalten. Aus historischen Handschriften der Region zu Themen wie dem „Fensterln“ Maultrommelverbot und der Verteufelung des Dudelsacks und anderer verlockender Tanzmusikinstrumente hat er das Programm exklusiv für die Ausseer Barocktage zusammengestellt. Das Freiluftkonzert wird eingehen auf die Aufklärung, das Ideal vom Hirten und vom Wilden und auf eine heute nahezu unbekannte Popularkultur, die neben der höfischen Musik existierte. Es wird mit Überraschungen gespickt sein und auf einzigartige Weise verzaubern!

FOLGENDES KONZERT MUSS LEIDER AUFGRUND VON COVID19 AUF 2022 VERSCHOBEN WERDEN. TERMIN WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

ANIELA FREY & MATONA

Grundlseer Pfarrkirche

„Crossover vom barocken Abendland zum Morgenland“

Improvisation – Kreation – Fantasie

Sowohl die östliche Taarab Musik aus Sansibar als auch die Barockmusik kommen aus der Improvisation und folgen, während musikalische Themen gespielt werden, ihren eigenen Regeln. Wie nah liegen die beiden doch aneinander? Wie sie miteinander menschlich, geistig und musikalisch zu einem Ganzen verschmelzen können, zeigen Aniela Frey und Matona auf eindrückliche Weise in der traditionsreichen Grundlseer Pfarrkirche.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at