Der FC Red Bull Salzburg beim Klassiker in Wien

In der 29. Runde der Tipico Bundesliga geht es für den FC Red Bull Salzburg zum Klassiker nach Wien. Am Mittwoch, den 24. Juni 2020 treffen die Roten Bullen um 20:30 Uhr (live auf Sky Austria und ORF 1) im Wiener Allianz Stadion auf den SK Rapid. Das Spiel wird von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber geleitet.Der FC Red Bull Salzburg hat vier Meisterschaftsrunden vor Schluss sechs Punkte Vorsprung auf den SK Rapid und ein deutlich besseres Torverhältnis (+62 gegenüber +25).Die ersten vier Duelle (3x Meisterschaft bzw. 1x Cup) konnten die Roten Bullen allesamt gewinnen (2:0, 3:2, 2:0 bzw. 2:1).Der FC Red Bull Salzburg gewann vier der letzten fünf Auswärtsspiele in der Tipico Bundesliga gegen Rapid.Die Roten Bullen blieben in allen sieben Pflichtspielen seit dem Restart ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis).Ulmer, Ramalho, Junuzovic & Co. können in der Tipico Bundesliga vier Runden vor Schluss nicht mehr aus den Top Drei verdrängt werden. Der FC Red Bull Salzburg hat somit sein Europacup-Ticket für die Saison 2020/21 fix.Die Salzburger erzielten 72 ihrer 92 Tore in dieser Saison der Tipico Bundesliga aus dem Spiel heraus. Das sind 78 % – höchster Anteil aller Teams.Der SK Rapid holte im Frühjahr vier Heimsiege in der Tipico Bundesliga – doppelt so viele wie im Herbst 2019.Die Wiener erzielten neun Kopfballtore in dieser Saison. Beide Saisontore gegen den FC Red Bull Salzburg wurden per Kopf nach Freistößen erzielt.
Personelles
Verletzungsbedingt nicht einsatzbereit ist Antoine Bernede (Knöcheloperation). Rasmus Kristensen und Sekou Koita stehen nach längeren Verletzungspausen wieder im Mannschaftstraining.


Statements
Jesse Marsch über …
… die Bedeutung des Rapid-Spiels:
„Wir haben Respekt vor Rapid, wollen aber am Mittwoch einen Sieg holen. Uns ist bewusst, dass das Spiel von besonderer Bedeutung ist und wir einen wichtigen Schritt in Richtung Meistertitel machen können. Aber es wird, wie schon über die gesamte Saison, sicherlich wieder ein sehr enges Match mit vielen Zweikämpfen, mit sehr viel Intensität. Darauf müssen wir vorbereitet sein und dagegenhalten.“

… die Lehren aus dem 2:2 gegen den WAC:
„Wir hatten viele Situationen, die wir nicht sauber genug zu Ende gespielt haben. Damit hätten wir uns den Sieg schon längst sichern können. Die Folge waren dann einfache Fehler bei den beiden Gegentoren. Darüber haben wir mit der Mannschaft gesprochen, das gilt es, bei Rapid besser zu machen. Wir gehen mit guter, positiver Stimmung in dieses Match.“

Max Wöber über …
… das Duell mit seinem Ex-Klub:
„Auch wenn es ein besonderes Match für mich ist, bin ich einzig und allein darauf konzentriert, am Mittwoch alles für unseren Sieg zu tun. Andere Dinge blende ich aus. Aber natürlich ist uns allen klar, dass dieses Spiel große Bedeutung für den weiteren Verlauf der Meisterschaft haben kann.“

… seine bisherige Zeit beim FC Red Bull Salzburg:
„Es war auf jeden Fall der richtige Schritt, nach Salzburg zu kommen. Das Umfeld ist perfekt, und ich habe mich in einer Mannschaft selten so wohl gefühlt. Wir haben viel Spaß beim Training und sind sehr erfolgreich. In der Liga und auch international haben wir tolle Spiele abgeliefert. Mir wurde hier von Anfang an sehr viel Vertrauen entgegengebracht und dafür bin ich sehr dankbar.“


Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Rapid
03.06.2020 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:0 (1:0)
27.10.2019 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 3:2 (1:0)
26.07.2019 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:2 (0:1)
24.02.2019 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:0 (0:0)
23.09.2018 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:1 (1:0)
13.05.2018 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 1:4 (0:3)
04.03.2018 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 1:0 (0:0)
26.11.2017 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:3 (1:1)
10.09.2017 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:2 (0:0)
13.05.2017 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 1:0 (0:0)
05.03.2017 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
20.11.2016 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:1 (2:0)
28.08.2016 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
FC Red Bull Salzburg
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at