Akademie Traunkirchen mit tollem Programm zur Förderung junger Menschen

Die Internationalen Akademie Traunkirchen fördert junge Menschen in ihrer Begeisterung und Begabung für Naturwissenschaften und technische Entwicklung. Gründer und Leiter dieser Denk-Werkstatt im Salzkammergut ist der aus Oberösterreich stammende Quantenphysiker Univ.-Prof. Anton Zeilinger. In altersspezifischen Angeboten bildet die Begegnung mit WissenschaftlerInnen aus der Spitzenforschung und die Auseinandersetzung zu aktuellen Fragestellungen den Vermittlungsansatz der Akademie. Dieser Ansatz der Begegnung setzt sich auch im Angebot für eine interessierte Öffentlichkeit fort.

Die Akademie - Zugang über den Innenhof

Unsere Zielgruppen:

SchülerInnen: In Tagesseminaren können sich entsprechend interessierte Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ReferentInnen aus der Spitzenforschung für einen Tag einem Thema vertiefend widmen. Das altersspezifische Angebot für diese Zielgruppe erstreckt sich von der vierten Klasse Volksschule bis zur Matura.

Studierende & wissenschaftlicher Nachwuchs: In mehrtägigen, interdisziplinären Workshops begegnen sich engagierte Studierende, Postdocs und JungakademikerInnen und international renommierte ExpertInnen als Vortragende und DiskussionspartnerInnen. Die TeilnehmerInnen erhalten so Zugang zu neuem Wissen und werden gleichzeitig dazu ermutigt, in offenen Diskussionen ihre Sicht der Dinge und ihre eigene wissenschaftliche Position einzubringen.

WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen: Im Rahmen eines inter- und transdisziplinären Resident Fellow-Programmes sind WissenschaftlerInnen aus aller Welt und aus allen Fachgebieten eingeladen, in der Akademie an der Konzeptionierung oder Umsetzung wissenschaftlicher und/oder künstlerischer Projekte zu arbeiten. Nach einem Bewerbungsverfahren stellt die Akademie kostenlos Infrastruktur und Räumlichkeiten zur Verfügung. Wissenschaftliche Einrichtungen – von Universitäten bis hin zu freien Institutionen – können zudem Infrastruktur und Räumlichkeiten der Akademie für die Abhaltung von wissenschaftlich-künstlerischen Veranstaltungen, Seminaren, Workshops etc. nutzen.

Öffentlichkeit: Die wissenschafts-interessierte Öffentlichkeit wird regelmäßig zu Vorträgen mit international hochrangigen ExpertInnen eingeladen. Auch hier folgt die Akademie dem Fördergedanken und lädt hochbegabte Studierende und AbsolventInnen der Anton Bruckner Privatuniversität für musikalische Beitrage zu den Vorträgen ein.

Gründer und Leiter der Akademie ist der aus Oberösterreich stammende Quantenphysiker Univ.-Prof. Anton Zeilinger. Weitere Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst sind im Vorstand, im wissenschaftlichen Beirat und als ReferentInnen aktiv beteiligt.

Die Internationale Akademie Traunkirchen wird vom Land Oberösterreich gefördert.

Exkursion: Von schillernden Schmetterlingen und starken Spinnen

03. 07. 2020 10:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab 4. Schulstufe

Was du erfahren wirst:
Kannst du dir vorstellen, dass Pflanzen bei der Suche nach Gold und Kupfer helfen können, dass Algen Glas produzieren und Bakterien Magnete erzeugen können? Ille Gebeshuber hat auf ihren Expeditionen in tropische Länder exotische Pflanzen und Tiere mit faszinierenden Eigenschaften kennengelernt, die uns bei der Entwicklung umweltfreundlicher Technologien helfen können. Gemeinsam mit ihrem Mann, Mark O. Macqueen, wird uns die Physikerin mit Erzählungen in den Regenwald entführen und uns zeigen, welche phantastischen Entdeckungen sie gemacht haben – und wir werden selbst eine kleine Expedition machen und anschließend unsere Fundstücke unter dem Mikroskop genauer ansehen

Biologie – Physik – Mathematik: Das Buch der Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben

12. 08. 2020 – 15. 08. 2020

Int. Akademie Traunkirchen

Outdoor-Workshop für Studierende

Beschreibung: In diesem Workshop wird deutlich, wie gut das Zusammenspiel der Naturwissenschaften und der Mathematik ist. Gemeinsam mit dem Evolutionsbiologen Hannes Paulus wird die Fauna und Flora des Traunseelandes entdeckt, bestimmt und teilweise beprobt, damit die TeilnehmerInnen sich ihre Strukturen auch unter dem Mikroskop genauer ansehen können. Ille Gebeshuber ist Expertin für Bionik und erklärt anhand dieser Strukturen wie Menschen im Alltag und der Wirtschaft in Zukunft mit solchen Eigenschaften geholfen wäre. Georg Glaeser ist Mathematiker und Naturfotograf. Er ist Professor für Geometrie an der Universität für angewandte Kunst in Wien und hat mehrere einschlägige Bücher verfasst, die den Zusammenhang zwischen Natur und Mathematik aufzeigen.#

Das Buch der Mathematik ist in der Sprache der Natur geschrieben

14. 08. 2020 19:00

Pfarrkirche Traunkirchen

Öffentlicher Vortrag


Der Titel des Vortrags ist eine Variation des Zitats von Galileo Galiei, der sagte:
Das Buch der Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.
Mathematik und Geometrie gehören zu den ältesten Wissenschaften.
In einer Definition heißt es: Mathematik ist die „Wissenschaft von den Zahlen und Figuren“.
Die Mathematik hat sich in ihrer langen Evolution der Natur in einzigartiger Weise angepasst.

Deswegen steckt mittlerweile überall die Mathematik drinnen, wie zum Beispiel
* im Gesetz der großen Zahlen, auf dem die ganze Evolution beruht;
* im Skalen-Paradox, ohne dessen Verständnis in der Natur nichts geht, vom Wassertröpfchen bis zur Galaxie;
* in den verschiedenen Wachstumsmodellen, angefangen bei Viren und Bakterien bis hin zum Wachstum von Bäumen und Blütenpflanzen, Schneckenhäusern und Tierhörnern;


Der Vortrag wird von zahlreichen aussagekräftigen Bildern und Computeranimationen begleitet

Ein filmreifer Ausflug – von der Idee zum Videoclip

25. 08. 2020 10:00 – 26. 08. 2020

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab der 6. Schulstufe

Was du erfahren wirst:
Videos Erstellen ist viel mehr als eine Kamera in die Hand zunehmen und bloß die Gegend zu filmen. In diesem Workshop werdet ihr auf praktische Art und Weise lernen, wie Erlebnisse in Bildern eingefangen und mit Musik bzw. Ton passend untermalt werden. Neben dem Filmen mit herkömmlichen Kameras werden wir uns auch den Luftaufnahmen, mit Hilfe von Drohnen, widmen. Das gesammelte Videomaterial werdet ihr im Anschluss am Computer zu einem Kurzfilm schneiden.
Ziel dieses Workshops soll es sein verschiedene Techniken, sowohl beim Filmen als auch beim Schneiden des Videomaterials kennenzulernen. Zudem soll euch das kreative Testen verschiedener Perspektiven und Kameraführungen Spaß machen, sodass ihr künftig selbst das Rüstzeug für das Produzieren eigener Trailers besitzt.

Deep Learning: Wie Computer lernen

17. 09. 2020 – 18. 09. 2020

Int. Akademie Traunkirchen

Workshop für Studierende

Beschreibung: Seit den frühesten Entwicklungen von digitalen Computern fasziniert uns der Gedanke einer künstlichen Intelligenz. Im letzten Jahrzehnt hat sich Deep Learning zum erfolgreichsten Feld der künstlichen Intelligenz entwickelt, mit überwältigendem Erfolg in der industriellen Sprach-, Text- und Bildverarbeitung. Anwendungsfelder reichen von selbstfahrenden Autos über Klimaforschung bis zur Entwicklung von Medikamenten. Dieser Workshop soll einen tiefen Einblick in verschiedenste Themen dieses spannenden Forschungsfeldes geben. Es werden sowohl theoretische Hintergründe als auch praxisnahe Hands-on-Beispiele anschaulich vermittelt, um zu verstehen wie Computer und Algorithmen anhand von großen Datenmengen komplexe Zusammenhänge verarbeiten.

Hat das Klima nicht immer schon verrückt gespielt?

22. 09. 2020 – 23. 09. 2020

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab 8. Schulstufe

Was du erfahren wirst: 

Am Dachstein genießen wir Einblicke in 5 Klimaphasen der Erde:

Sein „Baumaterial“, der Dachsteinkalk, den wir betreten, entstand in einem tropischen Meer vor ca. 210 Millionen Jahren in dem Kuhtrittmuschel lebten und sich Fisch-Saurier tummelten.
Das Plateau des Dachsteins, über welches wir wandern werden, entstand vor 35 Millionen Jahren unter subtropischen Bedingungen und gehört heute – nach seiner Hebung zum Gebirge – zu den ältesten Landoberflächen der Ostalpen.
Der Hallstätter-See, den wir sehen werden, wenn wir von den „Five-Fingers“ in die Tiefe blicken, entstand am Ende der Eiszeit, als der Dachstein-Gletscher vor 12.000 Jahren noch ein letztes Mal das Trauntal erreichte.
Das Moor der Gjaid-Alm, wo wir übernachten werden, entstand vor 11.000 Jahren, jenes des Taubenkars kurz darauf, als sich die Gletscher bereits nur mehr am Plateau des Dachsteins ausdehnten.
Der Untere Eissee, zu welchem wir aufsteigen wollen, war zur „Kleinen Eiszeit“ vor ca. 140

3D-Werkstatt: Kreativ mit Kunststoff

02. 10. 2020 10:00 -16:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab 4. Schulstufe

Was du erfahren wirst: Wie kann ich in 3D zeichnen? Wie kann ich Kunststoff selbst formen?

Evolutionäre Erkenntnisse aus der Biologie des vokalen Lernens

09. 10. 2020 19:00

Klostersaal Traunkirchen

Öffentlicher Vortrag

Bahnbrechende nobelpreisgekrönte Forschungsarbeiten des 20. Jahrhunderts haben das Forschungsinteresse auf den Einfluss der natürlichen und sexuellen Selektion auf das Verhalten vom Tieren gelenkt. Über verschiedenste Arten hinweg wurde gezeigt, dass Tiere Verhaltensmerkmale aufweisen, die auf ihre Umwelt angepasst sind und zeitlebens auf vielfältige Weisen lernen.

Vokales Lernen gibt es in einigen wenigen Tierordnungen. Das Erlernen von Vokalisationen ist insbesondere ein Wesensmerkmal von Singvögeln und Menschen und interessanterweise bestehen diesbezüglich Ähnlichkeiten in der neuralen Organisation beider Gehirne. In meinem Vortrag erkunde ich die Entwicklung vokalen Lernens bei Singvögeln und präsentiere einige unerwartete Muste

r der Lautkommunikation in größeren Gruppen.

Eintritt: Freiwillige Spende

Vom Tiere beobachten zur Verhaltensforschung – Auf den Spuren von Konrad Lorenz

16. 10. 2020 10:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen für die 3. Schulstufe & Unterstufe

Was du erfahren wirst: 

Tiere beobachten ist nicht gleich Tiere beobachten.

Zusammen mit MitarbeiterInnen der Konrad Lorenz Forschungsstelle, einer Core Facility der Universität Wien, erfahrt ihr spannendes über die Verhaltensforschung. Ihr schlüpft selbst in die Rolle eines Forschers, bzw einer Forscherin und beschäftigt euch mit der Formulierung einer Forschungsfrage, welche uns über mehrere Monate begleiten wird.

Krieg der Zellen: 27. 10. 2020 9:00 – 29. 10. 2020

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen der Unterstufe

Was du erfahren wirst:
Das menschliche Immunsystem ist notwendig um unser Überleben zu sichern. Ohne es wären wir Viren, Bakterien und anderen Parasiten hilflos ausgesetzt, die uns schaden wollen. Was passiert wenn ein Virus eine Zelle befällt? Wie kommt es zu viralen und bakterielle Infektionen? Wie entstehen Vieren? Und was versteht man eigentlich unter dem Immunsystem? Wie ist es aufgebaut? Was macht es stärker, und was schwächt es? Und was passiert, wenn sich unser Immunsystem gegen uns selbst richten und uns Schaden zufügen will? Es kommt zu einem Krieg der Zellen!

Lebendige Böden – gesunde Nahrung

19. 11. 2020 19:00

Klostersaal Traunkirchen

Öffentlicher Vortrag für Lehrkräfte

Lebendige Böden - gesunde NahrungVortrag von Mag.DDr. Martin Grassberger: „Das leise Sterben: Warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben“ (Wissenschaftsbuch 2020). Umweltverschmutzung, Artenschwund, industrielle Landwirtschaft u.v.m. stehen mit der Zunahme chronischer Krankheiten in Verbindung und stellen die zukünftige Ernährungssicherheit in Frage. Was ist der Ausweg?

Eintritt: Freiwillige Spende

Das große Treffen – Auf den Spuren von Konrad Lorenz

23. 11. 2020 14:00 -17:00

Konrad Lorenz Forschungsinstitut Grünau

Seminar für SchülerInnen für die 3. Schulstufe & Unterstufe

Was du erfahren wirst: 

Wie bereiten sich die Graugänse auf den Winter vor?

Zusammen mit MitarbeiterInnen der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) schlüpft ihr in die Rolle eines Forschers, bzw. einer Forscherin und sammelt Daten über das Verhalten der Graugänse. Im November kommt die ganze Schar zusammen – warum machen sie das und was passiert dann?

Besuch auf Hogwarts: Auf den Spuren Harry Potters

27. 11. 2020 9:00

JKU Open Lab

Seminar für SchülerInnen ab der 5. Schulstufe

Was du erfahren wirst:

Das JKU Open Lab lädt ein, sich auf die Suche nach dem Stein der Weisen zu machen. Es wird ein Tag voller fantastischer, fast magisch wirkender Experimente, die in die Welt von Harry Potter und seinen Freunden Hermine und Ron entführen.

Physik Kochkurs: ein 3-Gänge-Menü durch die Physik

10. 12. 2020 10:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab der 4. Schulstufe

Was du erfahren wirst:
Es steckt viel Physik in unseren Speisen – egal ob Eiscreme, Gummibärchen, Schnitzel oder Kakao! Wenn ihr mit PhysikerInnen kocht, dann ist das Ergebnis nicht nur ein leckeres Essen, sondern ihr lernt auch, was für physikalische Eigenschaften und Prozesse bei der Zubereitung genützt werden. Wir werden mit euch ein physikalisches Menü zubereiten, das wir anschließend auch verkosten!

Moderne Quantentechnologie

13. 01. 2021 – 14. 01. 2021

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab der 9. Schulstufe

Was du erfahren wirst:

„Den Rest meines Lebens möchte ich damit zubringen, darüber nachzudenken, was Licht ist.“, sagte Albert Einstein einst. Es zeigt, dass selbst für den genialen Physiker verschiedenste Phänomene die mit Licht zusammenhängen unerklärlich blieben. Moderne Technologien wie der Quantencomputer, Quantenkommunikation, Quantenteleportation oder hochpräzise quantenmechanische Messtechniken werden in diesem Seminar besprochen.

Romantik und Rivalität – Auf den Spuren von Konrad Lorenz

09. 02. 2021 9:00 -12:00

Konrad Lorenz Forschungsinstitut Grünau

Seminar für SchülerInnen für die 3. Schulstufe & Unterstufe

Was du erfahren wirst: 

Frühling ist in der Luft und auch die Graugänse werden von starken Emotionen getrieben

Zusammen mit MitarbeiterInnen der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) schlüpft ihr in die Rolle eines Forschers, bzw. einer Forscherin und sammelt Daten über das Verhalten der Graugänse. Im Februar finden sich Paare – oder versuchen es zumindest! Wie sieht das aus und kannst du die Signale der Tiere schon deuten?

Sport mit Mord

26. 02. 2021 9:00

JKU Open Lab

 Seminar für SchülerInnen ab der 9. Schulstufe

Was du erfahren wirst:

Ein Verbrechen erschüttert die Sportwelt. Der aufstrebende Sportler Frank B. bricht auf der Siegerehrung zusammen und verstirbt kurz darauf – Todesursache unbekannt. Noch ist nicht klar, ob Konkurrenten ihre Hand im Spiel haben oder Frank B durch Dopingmissbrauch selbst für seinen Tod verantwortlich ist. Die Sonderkommission „Sport mit Mord“ erteilt dir den Auftrag, die Beweismittel im JKU Open Lab zu analysieren. Erforsche die am Tatort gefundenen Beweismittel: Kannst du die Tat rekonstruieren? Gibt es Hinweise auf Missbrauch von unerlaubten leistungsfördernden Mitteln? Finde heraus, wer als Täter in Frage kommt! 

Astrophysik im 21. Jahrhundert: Theorien, Simulationen, Beobachtungen

22. 03. 2021 10:00 -16:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen der Oberstufe

Was du erfahren wirst:

Seit jeher fasziniert uns der nächtliche Himmel und die unzähligen Objekte darin. In Kooperation mit den Astrophysikern Philip Winter, Nikolaus Sulzenauer und Jan Florian von der Universität Wien soll der Workshop einen tiefen Einblick in verschiedenste Themen der modernen Astrophysik geben. Es werden sowohl theoretische Hintergründe als auch praxisnahe Hands-on Beispiele anschaulich vermittelt, um grundlegende Prozesse im Universum zu verstehen.

Robotik, Sensorik, Signalverarbeitung: Wie erweckt man Signale zum Leben?

12. 04. 2021 10:00 -16:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab der 6. Schulstufe

Was du erfahren wirst:

Wie funktionieren Roboter? Wie kann man Signale verwenden um Bewegungen zu steuern? Wie muss man die Signale aufbereiten, damit man sie gut verwenden kann? Das Team vom Institut für Signalverarbeitung der JKU, zeigt dir anhand von mehreren Prototypen, wie man Signale in Bewegung umsetzen kann.

Abenteuer Geologie: Erdgeschichte zum Angreifen

06. 05. 2021 10:00 -16:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab 4. Schulstufe

Was du erfahren wirst: Immer wieder setzt sich der Hang im Gschliefgraben am Traunsee in Bewegung und rutscht Richtung See. Neben dieser Gefahr birgt der Gschliefgraben aber auch Schätze in der Erde: Mit etwas Glück und guten Augen können dort Fossilien gefunden werden. Johannes Weidinger beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Bergstürzen, Rutschungen und Muren und erforscht auch den Gschliefgraben. Er weiß, wo sich die Erde bewegt und wo sich die Fossilien verstecken und wird uns diese Stellen zeigen. Außerdem leitet er das Erkudok – das Erdkundemuseum im Kammerhof. Dort wird er uns anhand von Modellen und Aufnahmen zeigen, welche Arten von Massenbewegungen es gibt, und wie sich Gesteine, Mineralien und Fossilien bestimmen lassen.

Eine neue Generation entsteht – Auf den Spuren von Konrad Lorenz

07. 05. 2021 9:00 -12:00

Konrad Lorenz Forschungsinstitut Grünau

Seminar für SchülerInnen für die 3. Schulstufe & Unterstufe

Was du erfahren wirst: 

Die ersten Gössel sind da, niedlich und süß! Doch welche Herausforderungen stehen einer Graugans-Familie hervor?

Zusammen mit MitarbeiterInnen der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) schlüpft ihr in die Rolle eines Forschers, bzw. einer Forscherin und sammelt Daten über das Verhalten der Graugänse. Im Mai haben viele der Paare schon Nachwuchs und müssen sich den Herausforderungen eines Familiendaseins stellen.

Was lebt im Bach?

08. 06. 2021 10:00 -15:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab der 1. Schulstufe

Was du erfahren wirst: Hast du Lust mit uns spannende Lebewesen aus dem Bach kennen zu lernen? In spielerischer Form gehen wir auf Bachsafari und zeigen dir, wer, wo im Bach lebt. Unter dem Mikroskop kannst du mit uns, zum Beispiel, Köcherfliegen- und Eintragsfliegenlarven beobachten und bestimmen. Wer versteckt sich unter den großen Steinen im Bach und wer kommt mit der Strömung besonders gut zurecht?

Wie aus Beobachtung Wissenschaft wird – Auf den Spuren von Konrad Lorenz

11. 06. 2021 10:00 -15:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen für die 3. Schulstufe & Unterstufe

Was du erfahren wirst: 

Jetzt haben wir die Daten – und was nun?

Nun ist es Zeit diese Daten auszuwerten und die daraus folgenden Antwort(en) auf die Fragestellung vom Beginn der Seminarreihe zu diskutieren. Die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit werden präsentiert und zusammen mit MitarbeiterInnen der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) erfahrt ihr was wissenschaftliches Arbeiten überhaupt bedeutet.

Sterne, Planeten, Raketen – der Weltraum ruft!

15. 06. 2021 10:00 – 16. 06. 2021 16:00

Int. Akademie Traunkirchen

Seminar für SchülerInnen ab 4. Schulstufe

Was du erfahren wirst: Mit Riesenteleskopen auf der Erde, Weltraumteleskope im Orbit und Supercomputer können wir Menschen unser Sonnensystem erforschen, bis zu fernen Galaxien schauen und das Unsichtbare sichtbar machen. Vier ForscherInnen von der Universität Wien werden dich an diesen zwei Tagen auf eine Reise ins Weltall mitnehmen und dabei unter anderem den Fragen nachgehen, ob wir wissen können, wie groß das Universum ist und wie viele Sterne es gibt, ob es noch anderes Leben im Kosmos geben kann und warum Raketen von der Erde wegfliegen können. Sie haben ein mobiles Planetarium dabei und du wirst, wenn das Wetter mitspielt, die Möglichkeit haben, selbst Raketen zu starten.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at