Nach „Summer Splash“-Aus: Geld zurück für Maturanten

Maturanten haben nach der Insolvenz des „Summer Splash“- Veranstalters „Splashline“ Anspruch auf Rückzahlung der geleisteten Reisekosten.

Am 29. Mai 2020 wurde die Eröffnung eines Konkursverfahrens über die Splashline Travel und Event GmbH gerichtlich bekannt gemacht. Aufgrund der Pauschalreiseverordnung ist für die Absicherung der Kundengelder im Insolvenzfall gesorgt.

Alle betroffenen Kunden wenden sich in Sachen Rückerstattung von Zahlungen ab sofort an

call us Assistance International GmbH Waschhausgasse 2, 1020 Wien
Tel. +43 (1) 316 70-895 splashline@call-us.com

Sämtliche Ansprüche müssen bis acht Wochen nach Insolvenzantrag – bis zum 24. Juli 2020 – geltend gemacht werden.

Alle Infos und das Antragsformular sind im Internet abrufbar unter

www.call-us-assistance.com/splashline

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at