Zum Auftakt der Meisterrunde gegen Rapid

Am Mittwoch um 20:30 Uhr in der Red Bull Arena

Endlich geht es wieder los! Nach vielen Wochen Zwangspause startet der FC Red Bull Salzburg am Mittwoch, den 03. Juni 2020 mit einem Heimspiel gegen den SK Rapid in die Meistergruppe. Das Spiel in der Red Bull Arena beginnt um 20:30 Uhr (live auf Sky Austria und ORF 1).Der FC Red Bull Salzburg hat durch die Punktehalbierung nach dem Grunddurchgang vier Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Rapid Wien.In der laufenden Saison standen sich die beiden Klubs bereits drei Mal (2x Bundesliga, 1x Cup) gegenüber, wobei die Roten Bullen alle drei Matches (2:0, 1:0, 3:2) für sich entscheiden konnten.Die Mannschaft hat seit dem Einstieg von Red Bull bisher 249 Pflichtspielsiege vor heimischem Publikum (exklusive Elfmeterschießen) feiern können.Dem Team von Jesse Marsch gelangen in den vergangenen 16 Bundesliga-Heimspielen jeweils mindestens zwei Treffer.Der FC Red Bull Salzburg hält heuer bei 10 Jokertoren, dahinter platzieren sich als Ex-aequo-Zweite Rapid und Mattersburg (6 Treffer).Patson Daka war in seinen letzten drei BL-Spielen stets an zumindest einem Tor direkt beteiligt und damit an vier der letzten sechs BL-Treffer Salzburgs.Der SK Rapid ist seit neun Spielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen – wie zuletzt im Herbst 2017.Die Wiener verloren nur eines der ersten elf Auswärtsspiele in dieser Saison der Tipico Bundesliga – am 27. Oktober beim FC Red Bull Salzburg mit 2:3.
Personelles
Masaya Okugawa und Rasmus Kristensen fehlen (beide Muskelverletzung im Oberschenkel).


Statements
Christoph Freund über …
… die Bedeutung des Cup-Erfolgs gegen Austria Lustenau:
„Dieser Titelgewinn war für unsere Moral, für unser Selbstvertrauen sehr wichtig. Es war unser großes Ziel, dass wir mit einem Erfolgserlebnis in diese dritte Phase der Saison starten. Die Mannschaft ist von der ersten Minute an sehr gut aufgetreten, hat sehr konzentriert und aggressiv gespielt und sich einen wunderschönen Titel geholt. Wann war es schon je möglich, sich mit dem ersten Spiel nach einer längeren Pause einen Titel zu holen? Das gibt uns viel Selbstverständlichkeit für unsere Abläufe im Spiel, und es war eine super Generalprobe für die Bundesliga.“

… die kommenden Bundesliga-Wochen:
„Es erwartet uns eine sehr intensive Phase mit einer sehr hohen Belastung, wir haben in fünf Wochen zehn Spiele. So etwas hat es in dieser Form noch nie gegeben. In dieser Zeit wird in der Bundesliga alles entschieden und wir können die Saison krönen. Wir haben eine herausragende Champions League-Saison und einen super Herbst gespielt. Jetzt haben wir uns den Cup-Titel geholt und wollen jetzt unbedingt auch den siebenten Meistertitel in Serie nach Salzburg holen, was etwas ganz Außergewöhnliches wäre. Darauf haben wir uns sehr gut vorbereitet und alle wissen, worauf es ankommt. Jetzt gilt es, diese Fokussierung beizubehalten und die PS auf den Platz zu bringen.“


Jesse Marsch über …
… die Lehren aus dem Cup-Finale, so ganz ohne Zuschauer:
„Wir haben gemerkt, dass unsere Motivation, unsere Konzentration und unsere Persönlichkeit am Platz jetzt noch wichtiger sind, als es mit Zuschauern der Fall ist. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft, die das im Cup-Finale über 90 Minuten sehr gut gemacht hat. Es war das erste Spiel und gleich die Chance auf einen Titel. Und es ist eine sehr gute Vorbereitung für uns.“

… die Erwartungen an das Rapid-Spiel:
„Dieses Spiel gegen Rapid ist vielleicht das wichtigste in der Meisterrunde. Wir brauchen auch in der Meisterschaft einen guten Start und müssen auf alles vorbereitet sein. Wir haben in dieser Saison schon drei Mal gegen sie gespielt und dabei gelernt, dass sie sehr stark über den Kampfgeist kommen. Wir müssen also auch diesmal für ein sehr intensives Match bereit sein.“


Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Rapid
27.10.2019 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 3:2 (1:0)
26.07.2019 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:2 (0:1)
24.02.2019 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:0 (0:0)
23.09.2018 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:1 (1:0)
13.05.2018 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 1:4 (0:3)
04.03.2018 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 1:0 (0:0)
26.11.2017 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:3 (1:1)
10.09.2017 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:2 (0:0)
13.05.2017 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 1:0 (0:0)
05.03.2017 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
20.11.2016 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:1 (2:0)
28.08.2016 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
 
FC Red Bull Salzburg
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at