Hund brachte Fahrradfahrerin zu Sturz

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz. – Ein Hund brachte Freitagnachmittag, 22. Mai 2020, eine Fahrradfahrerin zu Sturz. Die 24-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 14:40 Uhr ging ein 52-Jähriger mit seinem frei laufenden American Bully in der Lagergasse auf dem dortigen Radweg R2 in südliche Richtung. Der Hund querte plötzlich vor der entgegenkommenden 24-jährigen Grazerin die Fahrbahn und lief gegen das Vorderrad des Fahrrades. Die Frau kam zu Sturz und zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu, der Hund blieb unverletzt. Die 24-Jährige musste in das LKH Graz eingeliefert und dort stationär aufgenommen werden.

Fahrradsturz

Gamlitz, Bezirk Leibnitz. – Eine 52-jährige Radfahrerin erlitt bei einem Sturz Freitagabend, 22. Mai 2020, Verletzungen unbestimmten Grades und musste vom Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen werden.  

Die Frau aus dem Bezirk Perg in Oberösterreich war gegen 18:20 Uhr mit ihrem E-Bike auf der Eckberger Weinstraße aus Fahrtrichtung Leutschach kommend in Richtung Gamlitz unterwegs, als sie auf einem abfallenden Straßenstück zu Sturz kam. 

Kind stieß gegen Moped  

Lieboch, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein Kind lief Freitagabend, 22. Mai 2020, auf die Straße, wurde dabei von einem Moped erfasst und schwer verletzt.   

Gegen 17:30 Uhr lenkte ein 43-Jähriger aus dem Bezirk GU sein Moped auf der Gemeindestraße Grillweg in Richtung Feldriegelstraße, als der Dreijährige aus einer Hofzufahrt auf die Gemeindestraße lief. Das Kind erlitt einen Schlüsselbeinbruch und Prellungen und wurde in die Kinderklinik des LKH Graz  eingeliefert.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz. – Ein 51 Jahre alter Motorradlenker beging nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw Freitagnachmittag, 22. Mai 2020, Fahrerflucht.

Eine 22-Jährige aus dem Bezirk GU fuhr gegen 16:15 Uhr mit einem Pkw auf der Fasangartengasse in östliche Richtung und wollte im dortigen Kreuzungsbereich die Herrgottwiesgasse in gerader Richtung überqueren. Obwohl sie Nachrang hatte, wollte ihr ein herannahender Pkw-Lenker das Einfahren in die Kreuzung ermöglichen. Hinter diesem Pkw-Lenker hielten weitere Fahrzeuge an, die 22-Jährige tastete sich daher langsam in die Kreuzung vor.  

Der 51-jährige Motorradlenker, ebenfalls aus dem Bezirk GU, fuhr an der stehenden Kolonne links vorbei und stieß im Kreuzungsbereich gegen den zu diesem Zeitpunkt gerade stehenden Pkw der 22-Jährigen. Das Motorrad wurde nach dem Zusammenstoß  gegen zwei parkende Autos geschleudert, der 51-Jährige war benommen und wies sichtbare Abschürfungen auf. Die Pkw-Lenkerin und ihr Beifahrer blieben unverletzt.

Trotz eingetroffener Rettung stieg der 51-Jährige auf sein Motorrad und fuhr davon. Der 51-Jähige wurde im Zuge einer Fahndung gegen 19:00 Uhr zu Hause angetroffen. Ein durchgeführter Alkotest ergab den Verdacht, dass der 51-Jährige nach der behördlichen Rückrechnung des Messwertes zum Zeitpunkt des Unfalles alkoholisiert gewesen sein dürfte. Der Motorradlenker lehnte eine ärztliche Behandlung ab, er wird wegen des Verdachtes der Fahrerflucht und der Alkoholisierung angezeigt.     

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at