Mehrere Verkehrsunfälle, auch mit Motorrädern, am Feiertag. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Motorradunfall mit Personenschaden

Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagabend, 21. Mai 2020, wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Gegen 18:00 Uhr fuhr der Mann aus dem Bezirk Leoben mit seinem Motorrad auf der B20 in Fahrtrichtung Seeberg. Bei Straßenkilometer 83,650  verlor der 32-jährige Motorradlenker, vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in Folge dessen gegen einen entgegenkommenden PKW. Dabei wurde der Motorradlenker schwer verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 17 in das LKH Bruck an der Mur verbracht. Die B20 musste während der Aufräumarbeiten zur Gänze gesperrt werden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Leibnitz. – Bei einem Verkehrsunfall Samstagmorgen, 20. Mai 2020, wurde eine Fahrradfahrerin schwer verletzt.

Gegen 07:00 Uhr fuhr die 50-jährige Radfahrerin auf der B67 aus Norden kommend in einen Kreisverkehr. Anschließend wollte die Frau aus dem Bezirk Leibnitz den Kreisverkehr in Richtung Leibnitz verlassen. Zum selben Zeitpunkt fuhr eine 52-jährige Frau mit ihrem PKW aus der gleichen Richtung kommend in den Kreisverkehr ein. Dabei übersah die PKW-Lenkerin die Radfahrerin und fuhr ihr auf. Die 50-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Sie wurde vom Roten Kreuz ins LKH Wagna verbracht.

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz Umgebung. – Ein 22-jähriger Mann zeigte sich Mittwochnacht, 20. Mai 2020, bei einer Amtshandlung aggressiv und widersetzte sich mehrmals einer Festnahme. Ein Polizist und der 22-Jährige wurden leicht verletzt. 

Gegen 23:30 fuhr eine Polizeistreife zu einem Lokal in Kalsdorf, nachdem angezeigt worden war, dass eine Person dort randalieren und mit Sesseln um sich werfen würde. Im Zuge der Nachschau konnte der Beschuldigte auf der B67 in Höhe der dort befindlichen Tankstelle wahrgenommen werden. Als der 22-Jährige die Beamten sah, flüchtete er in Richtung des Lokals. Die Polizisten konnten den sichtlich alkoholisierten Mann einholen. Daraufhin zeigte sich der 22-Jährige rumänische Staatsbürger äußerst aggressiv und beschimpfte die Beamten. Bei der versuchten Festnahme wehrte sich der Mann und versuchte zu flüchten. Nachdem die Beamten den 22-Jährigen in den Streifenwagen verbrachten stieg der Festgenommene aus dem Fahrzeug aus und versuchte erneut die Flucht zu ergreifen. Die Beamten konnten den Rumänen erneut festnehmen. Dabei verletzten sich ein Polizist und der Randalierer leicht an den Knien. Mit Unterstützung zweier Streifen wurde der Mann auf die Polizeidienststelle verbracht. Auf der Dienststelle randalierte der junge Mann weiter. Ein Alkoholtest ergab eine starke Alkoholisierung. Der 22-Jährige wurde angezeigt.

Motorradunfall mit Personenschaden

Edelschrott, Bezirk Voitsberg. – Bei einem Verkehrsunfall Samstagvormittag, 20. Mai 2020, wurde ein Motorradfahrer unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 10:30 Uhr fuhr ein 71-jähriger Motorradfahrer auf der B70 aus Pack kommend in Richtung Edelschrott. Dabei kam der Mann aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der Motorradfahrer stürzte über eine steile Böschung und kam nach circa 20 Metern zwischen Bäumen und Sträuchern zum Liegen. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der 71-Jährige von der Freiwilligen Feuerwehr Edelschrott mittels Tragbahre gerettet. Anschließend wurde der Verletzte mittels Rettungshubschrauber ins UKH Graz verbracht. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Ein 18-Jähriger versuchte Mittwochabend, 20. Mai 2020, sich einer rechtmäßigen Amtshandlung zu widersetzen. Er wurde festgenommen.

Gegen 22:15 Uhr wurde die Polizei zu einem Schnellimbissrestaurant gerufen, da dort ein junger Mann auf dem Parkplatz des Restaurants mehrere Autos beschädigt haben soll. Als die Einsatzkräfte an der Örtlichkeit ankamen, flüchtete der 18-jährige Mann. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Beschuldigten bei einem Autohaus stellen. Der 18-Jährige aus dem Bezirk Weiz ging in weiterer Folge auf die Polizisten los und versuchte sich durch Tritte einer Festnahme zu entziehen. Der junge Mann wurde anschließend auf die Polizeidienstelle verbracht. Der Weizer war aufgrund seiner starken Alkoholisierung bislang nicht vernehmungsfähig. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Anger, Bezirk Weiz. – Bei einem Verkehrsunfall Mittwochnachmittag, 20. Mai 2020, wurde ein 15-jähriges Mädchen schwer verletzt.

Gegen 17:30 Uhr fuhr die 15-Jährige mit ihrem Moped auf der Gemeindestraße in Baierdorf-Umgebung. In einer Rechtskurve kam das Mädchen aus dem Bezirk Weiz aus bislang ungeklärter Ursache zu Sturz und verletzte sich schwer am rechten Fuß. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und den Notarzt wurde das 15-jährige Mädchen mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 16 ins LKH Graz geflogen. Am Moped entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Söding-Sankt Johann, Bezirk Voitsberg. – Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagvormittag, 21. Mai 2020, wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Gegen 10:00 Uhr fuhr der 44-jährige Mann aus dem Bezirk Voitsberg mit seinem Motorrad auf der B70 in Richtung Voitsberg. Zur selben Zeit lenkte ein 90-jähriger Mann seinen PKW auf der L315 in Fahrtrichtung Lieboch. Beim Abbiegen auf die B70 dürfte der Autofahrer den Motorradfahrer übersehen haben. Der 90-jährige PKW-Lenker fuhr dem 44-Jährigen seitlich hinein. Daraufhin kam der Fahrer des Motorrades auf der B70 zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 12 ins LKH Graz verbracht. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Voitsberg gebracht. Die Aufräumarbeiten wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Söding durchgeführt. Die B70 war während der Unfallaufnahme gesperrt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Einbruchsserie geklärt

Steiermark, Kärnten, Tirol, Salzburg, Vorarlberg. – Zwei Männer im Alter von 26 und 28 Jahren stehen im Verdacht, im Zeitraum von November 2019 bis März 2020 insgesamt 18 Einbruchsdiebstähle begangen und einen Gesamtschaden von fast 100.000 Euro verursacht zu haben.

Beamten der Polizeiinspektion St. Michael in der Obersteiermark gelang es in enger Zusammenarbeit mit den Landeskriminalämtern Steiermark, Tirol und Vorarlberg die Täter auszuforschen. Die zu Beginn der Ermittlungen unbekannten Täter brachen durch abdrehen von Zylinderschlössern über Türen beziehungsweise durch aufzwängen oder einschlagen von Fenstern in Firmen, Kindergärten, Schulen, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe sowie Wohnräume ein. Alleine der Sachschaden, den die Tatverdächtigen verursacht haben sollen, liegt bei mehreren Zehntausend Euro. Der 26-jährige Rumäne und der 28-jährige Moldawier stahlen dabei unter anderem Tresore, welche sie entweder vor Ort gewaltsam öffneten oder abtransportierten. Des Weiteren stahlen die beiden Männer Bargeld, Zigaretten und hochwertige Jagdmesser und erbeuteten damit Diebesgut im Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Die Tatverdächtigen konnten anhand von DNA- und Fußspuren überführt werden. Einer der Männer konnte bereits verhaftet werden. Er ist aufgrund der Beweislast geständig.

Motorradunfall mit Personenschaden

Riegersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Bei einem Motorradunfall Donnerstagmittag, 21. Mai 2020, wurde ein 20-jähriger Mann unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 12:30 Uhr fuhr der Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug auf der B66. Bei Straßenkilometer 12,500 kam der 20-jährige Mann aus dem Bezirk Weiz, vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit, in einer scharfen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserdurchlass. Dabei überschlug sich das Unfallopfer mit dem Motorrad. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Roten Kreuz ins LKH Feldbach eingeliefert. Am Motorrad entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at