Thomas Gaisberger / Oberbank Bad Aussee: Hoffnung auf Corona-Impfstoff

Nach wochenlanger Forschung konnte die US-Firma Moderna am Montagnachmittag erste Erfolge auf der Suche nach einem Impfstoff gegen die neuartige Erkrankung Covid-19 vermelden. Bei den ersten acht Patienten konnte durch die Behandlung mit dem eigens entwickelten Impfstoff mRNA-1273 tatsächlich eine Immunisierung erzeugt werden. Die Papiere des Biotech-Unternehmens sprangen um 36 Prozent auf über 90,75 Dollar. Moderna hatte mitgeteilt, dass sich der Impfstoffkandidat in einer Phase-1-Studie bislang als sicher und gut verträglich erwiesen habe und bei den Testkandidaten erste Anzeichen einer positiven Immunreaktion gezeigt habe. Moderna entwickelt in den USA zusammen mit der Gesundheitsbehörde NIH einen Impfstoff. Die Biotechfirma kooperiert mit dem Schweizer Pharmazulieferer Lonza.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at