Mit Planierraupe abgestürzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 59-jähriger Planierraupenfahrer stürzte Dienstagnachmittag, 19. Mai 2020, mit seinem Arbeitsgerät rund fünf Meter ab. Er wurde schwer verletzt.

Gegen 14:30 Uhr war der 59-Jährige aus dem Bezirk Jennersdorf mit einem Raupenfahrzeug auf einer Baustelle mit Planierarbeiten beschäftigt. Dabei übersah er eine bereits ausgehobene Baugrube und das Fahrzeug stürzte rücklings rund fünf Meter ab. Der Arbeiter musste von den Freiwilligen Feuerwehren Kalsdorf und Feldkirchen bei Graz aus der Fahrerkabine befreit werden. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 in das LKH Graz eingeliefert.

Ein Verletzter bei Kollision

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Dienstagnacht, 19. Mai 2020, kam ein 20-jähriger Pkw-Lenker von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Gebäude. Dabei wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 23:00 Uhr war der 20-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Pkw in Großsulz, auf der Südbahnstraße, in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Auf Höhe des Bahnkilometers 224,6 der unmittelbar angrenzenden Gleisanlagen kam er aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Technikhaus der ÖBB. Dabei wurde der 20-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Ein Zugführer sowie Passanten verständigten die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins UKH Graz eingeliefert.

Die Feuerwehr Kalsdorf bei Graz, im Einsatz mit 18 Kräften und zwei Fahrzeugen, befreite den 20-Jährigen aus dem total beschädigten Fahrzeug. Dafür wurde der Bahnverkehr von 23:50 Uhr bis 00:10 Uhr eingestellt. Das Technikhaus wurde erheblich beschädigt.

Arbeitsunfall

Bruck an der Mur, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Mittwochmittag, 20. Mai 2020, geriet ein 22-Jähriger mit der linken Hand in eine Brikettpresse und wurde schwer verletzt.

Gegen 10:50 Uhr war der 22-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag in einem holzverarbeitenden Betrieb damit beschäftigt, Holzbriketts, welche zuvor von der Brikettpresse gepresst wurden, in Papiersäcke zu verpacken. In der Folge wollte er die Brikettpresse mit einer Luftdruckpistole von Staub und Holzabfall reinigen und geriet dabei mit der linken Hand in die Brikettpresse und wurde schwer verletzt. Arbeitskollegen leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Der 22-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber C 17 in die Plastische Chirurgie des LKH Graz geflogen.

Brand

Raaba-Grambach, Bezirk Graz-Umgebung. – Mittwochfrüh, 20. Mai 2020, brach am Dach eines Bürogebäudes ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 08:00 Uhr wurde eine Polizeistreife zu dem Brand beordert. Die Feuerwehren Raaba, Thondorf und Laßnitzhöhe, im Einsatz mit 30 Personen, löschten den Brand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Wie die Brandursachenermittlung ergab, wurden am Vortag Schweißarbeiten durchgeführt. Durch einen Hitzestau dürfte ein Zwischendeckenbrand entstanden sein.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at