Quadfahrer schwer verletzt – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Krakau, Bezirk Murau. – Ein 30-Jähriger stürzte Sonntagabend, 17. Mai 2020, ohne Helm von einem Quad und verletzte sich schwer.

Gegen 21.00 Uhr fuhr der 30-Jährige aus dem Bezirk Murau auf der L522 von Krakauschatten kommend in Richtung Krakaudorf. Dabei geriet auf einem geraden Streckenabschnitt im Ortsgebiet von Krakauhintermühlen aus bislang unbekannter Ursache gegen eine Gehsteigkante, woraufhin der 30-Jährige vom Quad stürzte und dabei offenbar mit dem ungeschützten Kopf auf dem Asphalt aufschlug. Der Mann blieb bewusstlos liegen.

Zwei Ersthelfer und die Gattin des 30-Jährigen brachten den schwer Verletzten in der Folge wenige hundert Meter nach Hause und leisteten Erste Hilfe.

Er wurde schließlich mit dem Verdacht eines Schädel-Hirn-Traumas vom Rettungshubschrauber C14 ins LKH Klagenfurt geflogen.

Brandursachenermittlung

Vorau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Wie berichtet, brannte Samstagnachmittag, 16. Mai 2020, ein Wirtschaftsgebäude samt dem angrenzenden Einfamilienhaus nieder. Nun wurde die Brandursache ermittelt.

Gegen 16.00 Uhr war das Wirtschaftsgebäude eines Vierkanthofes samt dem unbewohnten Wohnhaus in Brand geraten und brannte zur Gänze nieder. Kriminalisten der Brandgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark sowie ein Sachverständiger der Landesstelle für Brandverhütung konnten nun die dortige Tenne als Brandausbruchsstelle lokalisieren. Aufgrund des vorhandenen Spurenbildes dürfte ein technischer Defekt bei einem in der Tenne abgestellten Traktor den Brand ausgelöst haben. Hinweise auf eine Brandstiftung konnten auch nach Einsatz eines Brandmittelspürhundes der Polizei bislang nicht erhoben werden.

Der 84-jährige Vater des Hofbesitzers blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500.000 bis 600.000 Euro geschätzt. Die abschließenden Ermittlungen dauern noch an.

Geklärte Einbruchsdiebstähle

Kirchberg an der Raab, Bezirk Südoststeiermark: Ein 22jähriger Südoststeirer ist verdächtig, beginnend mit Dezember 2019 bis zum 17.05.2020, drei Einbruchsdiebstähle  in einen Bauernladen in Kirchberg an der Raab begangen zu haben. Dabei brach er die Handkassa auf und stahl daraus das Bargeld.

Der Täter ließ sich auch nicht von der installierten Überwachungskamera  abhalten.  Durch Sichtung der Videoaufzeichnungen konnte der Beschuldigte von Beamten der PI Kirchberg an der Raab ausgeforscht werden.  Der 22 jährige Mann ist voll geständig.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at