Information zu den Grenzübergängen nach Slowenien

Steiermark. – Aufgrund der Maßnahmen rund um COVID-19 ist es in den vergangenen Monaten zu Einschränkungen des Grenzverkehrs gekommen. Mit der am 13. Mai 2020 in Kraft getretenen Verordnung kommt es zu nachstehenden Regelungen.

Uneingeschränkt geöffnet:

·         Bad Radkersburg – Gornja Radgona

·         Sicheldorf – Gederovci (Gederovci)

·         Spielfeld (Autobahn) – Sentilj (Avtocesta)

·         Spielfeld (Bahnhof) – Sentilj

Eingeschränkt geöffnete Grenzübergänge (täglich geöffnet von 08:00 bis 18:00 Uhr)

·         Berghausen – Svecina

·         Pölten – Gerlinci (für Land- und Forstwirtschaft)

·         St. Anna am Aigen – Kramarovci (für Land- und Forstwirtschaft)

Eingeschränkt geöffnete Grenzübergänge (täglich geöffnet von 05:00 bis 21:00 Uhr)

·         Mureck – Trate

·         Radlpaß – Radlje

Eingeschränkt geöffnete Grenzübergänge (täglich geöffnet von 05:00 bis 08:00 Uhr und von 16:00 bis 19:00 Uhr)

·         Langegg – Jurij

·         Zelting – Cankova

Eingeschränkt geöffnete Grenzübergänge (täglich geöffnet von 05:00 bis 07:00 Uhr und von 17:00 bis 19:00 Uhr)

·         Spielfeld Bundesstraße – Sentilj (Magistrala)

Die Grenzübergänge St. Anna am Aigen – Kramarovc, Zelting – Cankova, Langegg – Jurij und Pölten – Gerlinci werden voraussichtlich erst mit 15. Mai 2020 passierbar sein. Hier bedarf es noch rechtlicher und organisatorischer Regelungen von slowenischer Seite.

Die gesetzlichen COVID-19 – Bestimmungen zur Ein- und Ausreise bleiben unverändert.

Logo: © Landespolizeidirektion Steiermark

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at