Grundlsee ist 2021 Veranstaltungsort für traditionellen Narzissenfest-Bootskorso

Das größte Blumenfest Österreichs findet 2021 zum 61. Mal im Ausseerland-Salzkammergut statt – von 27. bis 30. Mai.
Heuer wurde das Narzissenfest, Österreichs größtes Blumenfest, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. 2021 findet es nun zum 61. Mal statt – von 27. bis 30. Mai. „Fürs nächste Jahr sind wir bereits fleißig am Planen“, berichtet Narzissenfestobmann Ing. Rudolf Grill. Der Stadtkorso wird wie gewohnt in Bad Aussee stattfinden. Der beliebte Bootskorso wird beim Narzissenfest traditionell abwechselnd auf dem Grundlsee und Altausseer See abgehalten. Für 2020 war er in Altaussee geplant. „Diese jahrzehntelange Tradition behalten wir bei – daher schaukeln die Narzissenboote 2021 wieder auf dem Grundlsee“, sagt der Obmann. „So bleiben wir uns treu und bieten unseren Gästen gewohnte Kontinuität beim Fest.“ Auftakt für das Narzissenfest 2021 ist die feierliche Krönung der neuen Narzissenkönigin und der beiden Prinzessinnen. Neben den fantasievoll gesteckten Blütenfiguren spielen beim Fest Tracht, Tanz und Musik eine große Rolle. Mehr als 3.000 Menschen sind auch im nächsten Jahr wieder mit Leidenschaft und Begeisterung dabei, um ihren Gästen ein prachtvolles Festerlebnis zu bieten. „Darauf freuen wir uns schon“, sagt Grill.

Corporate Data
Das Narzissenfest findet von 27. bis 30. Mai 2021 zum 61. Mal in der Region Ausseerland-Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde im Jahr 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit Jänner 2019 ist Ing. Rudolf Grill Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Durchschnittlich wird die Veranstaltung über mehrere Tage alljährlich von ca. 25.000 Gästen besucht. Die Wertschöpfung für die Region Ausseerland-Salzkammergut liegt bei mehr als acht Millionen Euro

Foto:
Kommhaus Newsroom
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at