COVID 19. Bildungsdirektion ersucht Gemeinden um Mobilar

Sehr geehrter Gemeindebundpräsident, lieber Erwin!

Corona hat unser Land in einen Ausnahmezustand versetzt. Die Menschen sehnen sich nach Normalität im Alltag. Die Schulen leisten einen Beitrag dazu, wenn sie ihren regulären Unterrichtsbetrieb in den kommenden Wochen stufenweise wieder hochfahren.

Wie bereits bekannt ist, werden die allgemeinen Pflichtschulen und die AHS-Unterstufen in der Etappe 2 mit 18. Mai ihren Unterrichtsbetrieb vor Ort wieder aufnehmen.

Uns gegenüber wurde jedoch bereits verstärkt von den Schulleiter/inne/n mitgeteilt, dass die Kapazitäten der Schulen neben dem regulären Unterrichtsgeschehen nicht an allen Standorten zur zusätzlichen Betreuung von Kindern ausreichen könnten.

Insbesondere ist aufgrund der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen (v.a. des Sicherheitsabstandes) damit zu rechnen, dass in den Schulen mehr Arbeitsplätze benötigt werden, als im Mobiliar der Schulen vorhanden sind.

Daher möchte ich an dich als Präsident des steirischen Gemeindebundes mit folgender Bitte herantreten:
Können die Gemeinden hier unterstützend eingreifen und die Schulen mit zusätzlichem Mobiliar für dringend benötigte Arbeitsplätze für Schüler/innen versorgen? Etwa die Biertische und –bänke der Vereine (z.B. Feuerwehr) könnten in den steirischen Schulen eingesetzt werden, um einen drohenden Platzmangel abzuwenden.

Ich ersuche dich und die Schulerhalter, die Bürgermeister/inne/n, bei einer Lösung auch die ebenfalls am 18. Mai wieder in die Schulen zurückkehrenden Schüler/inne/n der AHS- Unterstufen zu berücksichtigen. Auch hier ist zum Teil ein Engpass beim Mobiliar absehbar, der durch beherztes Einschreiten der steirischen Ortschefs abgewendet werden kann.

Eine außergewöhnliche Zeit erfordert kreative Maßnahmen und couragierten Einsatz für unser Miteinander! Ich möchte unsere Bürgermeister/innen ersuchen, mit den Schulen in

ihren Gemeinden Kontakt aufzunehmen und mit Herz und Hand beim erneuten Hochfahren des Unterrichtsbetriebs unterstützend mitzuwirken.

Bereits vorab möchte ich ein herzliches Dankeschön an alle Bürgermeister/innen der Steiermark für die äußerst gute Zusammenarbeit mit den Schulen und der Bildungsdirektion aussprechen. Die Unterstützung des Gemeindebundes in dieser Angelegenheit würde unserem Bildungswesen einen großen Dienst erweisen und die Krisenfestigkeit und Solidarität unserer Gesellschaft zum Ausdruck bringen.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Elisabeth Meixner

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at