Erster Tag seit 9. März ohne neu festgestellte Corona-Infektion in der Steiermark

Graz, am 10. Mai 2020.- Erstmals seit dem 9. März 2020 wurde heute Sonntag (10.5.2020) in der Steiermark keine neue Infektion mit dem Corona-Virus Sars-CoV-2 gemeldet.

Die steirischen Zahlen am 10. Mai 2020, Stand 21 Uhr:

Jemals bestätigte Infektionen: 1810 (keine neuen Infektionen im Vergleich zu Samstag, 9. Mai, 21 Uhr).

Todesopfer: Im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen sind bisher 136 Personen in der Steiermark verstorben.

Genesene: Mittlerweile gelten 1412 Personen in der Steiermark als genesen.

Derzeit aktiv Erkrankte (alle jemals bestätigten Infektionen minus Verstorbene und Genesene): 262 Personen, das sind 14,47 Prozent aller jemals festgestellten Infektionen.

Wochenübersicht Neuinfektionen/Steiermark:

  • Sonntag, 3. Mai: plus 1 Infektion
  • Montag, 4. Mai: plus 7 Infektionen 
  • Dienstag, 5. Mai: plus 4 Infektionen
  • Mittwoch, 6. Mai: plus 7 Infektionen
  • Donnerstag, 7. Mai: plus 3 Infektionen
  • Freitag, 8. Mai: plus 6 Infektionen
  • Samstag, 9. Mai: plus 16 Infektionen
  • Sonntag, 10. Mai: keine neue Infektion

Regionale Veränderungen:
Nachfolgend die Veränderung der bestätigten steirischen Sars-CoV-2-Infektionen nach politischen Bezirken seit dem 3. Mai:

Neue Infektionen:

  • Weiz: plus 25 (188 jemals bestätigte Infektionen)
  • Graz-Umgebung: plus 16 (238 jemals bestätigte Infektionen)
  • Hartberg-Fürstenfeld: plus 4 (316 jemals bestätigte Infektionen)
  • Südoststeiermark: plus 4 (62 jemals bestätigte Infektionen)
  • Leoben: plus 2 (25 jemals bestätigte Infektionen)
  • Voitsberg: plus 2 (106 jemals bestätigte Infektionen)
  • Leibnitz: plus 1 (184 jemals bestätigte Infektionen)

Keine neuen Infektionen:

  • Deutschlandsberg: +/- 0 (48 jemals bestätigte Infektionen)
  • Liezen: +/- 0 (86 jemals bestätigte Infektionen)
  • Murau: +/- 0 (7 jemals bestätigte Infektionen)
  • Murtal: +/- 0 (31 jemals bestätigte Infektionen)

Weniger bestätigte Infektionen*:

  • Graz: minus 10 (468 jemals bestätigte Infektionen)
  • Bruck-Mürzzuschlag: minus 1 (51 jemals bestätigte Infektionen)

*Zur Erklärung: weniger bestätigte Infektionen in einem Bezirk können nur durch einen Ortswechsel einer infizierten Person entstehen, da laut dem Epidemiegesetz der Aufenthaltsort für die Bezirkszuordnung ausschlaggebend ist. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at