ASFINAG: Plabutschtunnel für Sanierung eines Brandschadens vier Nächte gesperrt

Ab Montag, den 11. Mai, finden in der Tunnelröhre Richtung Süden Reparaturarbeiten statt

Um einen Brandschaden zu reparieren, der in der Tunnelröhre Richtung Süden/Spielfeld mehrere Kabel zerstört hat, muss die Weströhre des Plabutschtunnels auf der A 9 Pyhrnautobahn bei Graz ab heute Montag für insgesamt vier Nächte gesperrt werden. Insgesamt müssen dabei mehr als zwei Kilometer Kabel getauscht werden. Die Sperre und die damit verbundene Umleitung durch das Grazer Stadtgebiet beginnt um 19.45 Uhr. Spätestens um 5 Uhr früh wird die Weströhre aber wieder für den Morgenverkehr geöffnet.

Um die Zeit dieser Teilsperre voll auszunutzen, führt die ASFINAG zugleich Wartungs- und weitere Montagearbeiten durch. So werden etwa auch neue Leiteinrichtungen und die bodennahen Beleuchtungen in den 20 alten Querschlägen (Fluchtwegen) montiert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at