Mit Motocrossmotorrad gestürzt- Lenker verstorben. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Pöllau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Zur unten angeführten Presseaussendung wird mitgeteilt, dass der 22-jährige Unfalllenker im LKH Graz seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Mit Motocross gestürztursprünglicher Bericht

Pöllau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 22-Jähriger kam Freitagabend, 8. Mai 2020, mit einer nicht zum Verkehr zugelassenen Motocross-Maschine zu Sturz und wurde lebensgefährlich verletzt.

Gegen 19:10 Uhr fuhr ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit einer nicht zum Verkehr zugelassenen Motocross-Maschine auf der Gschaiderstraße L448 von Pöllau kommend in Richtung Birkfeld. Bei Straßenkilometer 9,6 überholte er einen vor ihm fahrenden Pkw, kam danach ohne Berührung mit dem Pkw jedoch von der Fahrbahn ab und zu Sturz. Der 22-Jährige erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 in das LKH Graz eingeliefert.

Alpinunfall.

Trofaiach, Bezirk Leoben. – Ein 11-jähriger Bub verletzte sich Samstagnachmittag, 9. Mai 2020, bei einer Wanderung mit seinen Eltern.

Der 11-jährige aus dem Bezirk Leoben unternahm mit seinen Eltern eine Wanderung auf die Hohe Zölz. Die Familie stieg nach Erreichen des Gipfels wieder ab und legte eine Rast im Bereich eines Plateaus ein. Der Bub kam gegen 14:00 Uhr in diesem Bereich zu Sturz und zog sich eine Rissquetschwunde am rechten Knie zu. Die Eltern des Jungen versorgten die Wunde und setzten den Notruf ab. Zehn Mann der Bergrettung Trofaiach stiegen zum Verletzten auf. Der junge Leobner wurde mittels Trage zu einem befestigten Forstweg und zur weiteren Behandlung ins UKH Kalwang verbracht.

Körperverletzung

Graz. – Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen Samstagvormittag, 9. Mai 2020, wurde ein 33- jähriger Mann leicht verletzt.

Ein 25-jähriger Mann aus Graz erkannte in einer Internetanzeige sein gestohlenes Fahrrad wieder. Daraufhin vereinbarte der Grazer ein Treffen mit dem Verkäufer des Fahrrades, einem 33-jährigen Iraner. Gegen 11:15 Uhr konfrontierte der 25-Jährige, mit Unterstützung zweier Freunde, den 33-jährigen Verkäufer damit, dass es sich um sein Fahrrad handle. Dabei kam es zu einer Rangelei zwischen den Beteiligten bei der sich der Iraner leichte Verletzungen zuzog. Ein zu dem Zeitpunkt außer Dienst befindlicher Polizist schritt ein und konnte die Auseinandersetzung unterbinden und alle Beteiligten bis zum Eintreffen seiner Kollegen an der Tatörtlichkeit festhalten. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

A2, Bad Waltersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Bei einem Verkehrsunfall Samstagmittag, 9. Mai 2020, wurde eine 26-jährige Frau leicht verletzt.

Die PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Hermagor fuhr gegen 13:00 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der A2 in Richtung Wien. Bei Straßenkilometer 133,770 kam die Kärntnerin aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.  Anschließend prallte die Frau mit ihrem Fahrzeug gegen die rechte Leitschiene und in weiterer Folge gegen die Betonmittelleitwand. Die 26-Jährige verletzte sich bei dem Unfallleicht und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg verbracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Neudorf bei Ilz, Markt Ilz und Bad Waltersdorf waren im Einsatz und übernahmen die Aufräumarbeiten. Die A2 war aufgrund des Einsatzes in Richtung Wien circa 15 Minuten gesperrt. Durch die kurzzeitige Totalsperre entstand ein eineinhalb Kilometer langer Rückstau.

Motorradsturz

Birkfeld, Bezirk Weiz. – Ein 24-jähriger Motorradlenker zog sich bei einem Sturz Samstagvormittag, 10. Mai 2020, Abschürfungen und somit leichte Verletzungen zu.

Der 24-Jährige aus dem Bezirk Weiz fuhr gegen 10:45 Uhr auf der L405 von Birkfeld kommend in Richtung Miesenbach. In einer starken Linkskurve kam er aufgrund eines Fahrfehlers, abgefahrener Hinter- und Vorderreifen sowie des feuchten Fahrbahnbelages ins Rutschen und kam rechts von der Fahrbahn ab. Der Verunfallte wurde vom ÖRK ins LKH Weiz verbracht und dort ambulant behandelt. Betreffend der abgefahrenen Reifen wurde das Kennzeichen des Motorrades abgenommen, der 24-Jährige wird an die BH Weiz angezeigt. 


Sturz mit Motorrad

Edelschrott, Bezirk Voitsberg. – Ein 65-jähriger Motorradlenker zog sich bei einem Sturz Samstagmittag, 10. Mai 2020, schwere Verletzungen zu und musste von der Rettung in das UKH Graz eingeliefert werden. 

Der 65-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag lenkte gegen 12:30 Uhr sein Motorrad auf der B70 vom Ortsgebiet Edelschrott kommend in Richtung Pack. In einer Rechtskurve bei Straßenkilometer 51,7 rutschte das neu bereifte Vorderrad des Motorrades weg. Dadurch kam der 65-Jährige zu Sturz, rutschte über die Fahrbahn und prallte mit dem rechten Bein gegen einen I-Träger der Leitschiene. Dabei erlitt der Motorradfahrer einen Bruch des rechten Unterschenkels.

Zeugenaufruf nach Sachbeschädigungen

Kaindorf bei Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein unbekannter Täter wird verdächtigt, in der Nacht auf Sonntag, 10. Mai 2020, zahlreiche Sachbeschädigungen begangen zu haben. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unbekannt.

Der Unbekannte beging zwischen 19:00 Uhr und 08:30 Uhr die Sachbeschädigungen im Gemeindegebiet der Marktgemeinde Kaindorf bei Hartberg, indem er vermutlich mit einem schwarzen Lackspray diverse Verkehrszeichen, zwei Ortstafeln, eine Reklametafel, eine Parkbank sowie ein Garagentor eines Privatgebäudes verunstaltete. Bei jeder Tathandlung wurde das selbe Symbol, ein Dreieck mit einem Punkt in der Mitte, aufgesprayt. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Kaindorf unter der Telefonnummer 059133/6234 zu richten.

Massive Geschwindigkeitsübertretung mit Motorrad

Graz. – Ein 22-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung überschritt Sonntagabend, 10. Mai 2020, die vorgeschriebene Geschwindigkeit eklatant.

Eine Streife der Verkehrsinspektion 3 führte gegen 18:30 Uhr an der Liebenauer Tangente mit einem Lasermessgerät Geschwindigkeitsmessungen durch. Im Zuge dessen wurde das Motorrad des 22-Jährigen mit einer Geschwindigkeit von 139 km/h gemessen. In diesem Bereich ist eine Höchstgeschwindigkeit von 60km/h erlaubt. Der Lenker gab an, dass er auf den zweiten Gang geschaltet habe und danach nicht mehr auf den Tacho geachtet hatte. Im Führerschein war bereits die dritte Probezeitverlängerung eingetragen, der Mann wird angezeigt.

Traktorbrand

Lasselsdorf, Bezirk Deutschlandsberg. – Vermutlich ein Kabelbrand führte Sonntagabend, 10. Mai 2020, zu einem Traktorbrand bei dem ein Schaden von rund 30.000 Euro entstand.

Ein 23-jähriger Landwirt war auf einem Acker in der Nähe seines Anwesens mit dem Striegeln von Unkraut beschäftigt, als nach rund zwei Stunden Arbeitszeit gegen 20:15 Uhr der Traktor in Flammen aufging und vollkommen ausbrannte. Es wurde niemand verletzt. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at