Thomas Gaisberger/ Oberbank Bad Aussee: Erneut Spannungen zwischen USA und China

Trump zweifelt die Einhaltung des Handelsabkommens durch China an. Zudem erwägt er Strafmaßnahmen gegen Peking wegen des Umgangs mit Covid-19. Er werde in etwa ein oder zwei Wochen berichten können, ob China seine Verpflichtungen aus einem Phase-1-Handelsabkommen nachkomme, erklärte Trump am Mittwoch. Trump würde „genau beobachten“, ob China seine Verpflichtungen nachkommen würde, die US-Warenkäufe im Rahmen des Handelsvertrags zu erhöhen. China kaufe zwar eine Menge amerikanischer Agrarprodukte, aber er bezweifele, ob die Zahlen den vereinbarten Summen in Bezug auf landwirtschaftliche und hergestellte Waren, Energie sowie Dienstleistungen entsprechen würden. Im Rahmen des Abkommens stimmte China zu, seine Käufe von US-Waren um 200 Mrd. $ über zwei Jahre zu erhöhen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at