Grundlsee: Ressenweg am Südufer wird komplettiert. Spektakulärer Hubschrauberflug.

In einer durchaus sehenswerten Aktion wurden heute, 7. Mai, Stahlträger aus Wienern zum Ressenweg geflogen. Der Süduferweg besteht im Wesentlichen aus 2 Forststraßen, die durch einen Gehweg verbunden sind. Zum Teil führt dieser Weg in der Mitte an Felswänden vorbei.

Die dort befindliche Holzkonstruktion wurde 2009, nachdem Kyrill auch dort Spuren der Verwüstung hinterlassen hatte, errichtet. Nach 10 Jahren ist sie aber verwittert, der Weg musste im Herbst 2019 gesperrt werden. Nun wurden Stahlträger mit dem Hubschrauber eingeflogen, um den Unterbau dieser Wegstrecke entsprechend massiv zu gestalten. Die Seitenkonstruktion wird wieder aus Holz errichtet.

Ab 15. Mai ist der Weg wieder begehbar.

Hut ab vor den Flugkünsten des Hubschrauberpiloten, der bei zum Teil böigen Wind die Stahlkonstruktionen zentimetergenau anlieferte. Die Kosten dafür werden etwa 40.000.- Euro betragen.

Mehr in einem ARF – Fernsehbericht ab 14. Mai

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Comments

  1. Schade, dass der Kameramann eine unvorteilhaft Position eingenommen hat und eine wenig aussagekräftige Gegenlichtaufnahme produziert hat.
    Ein Danke jedenfalls an die Gemeinde, dass der Weg eine nachhaltige Konstruktion erhalten wird. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at