Aktuelle steirische Polizeimeldungen – aggressiver Mann verletzte Polizisten wegen Terminirrtums

Lieboch, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein amtsbekannter 25-Jähriger drehte Mittwochvormittag, 6. Mai 2020, aus nichtigem Anlass durch und verletzte zwei Polizisten.

Der dem Suchtmittelmilieu zuzurechnenden 25-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung betrat gegen 12:00 Uhr die Polizeiinspektion Lieboch um einen Vernehmungstermin wahrzunehmen. Ein Polizist teilte dem Mann mit, dass sich dieser geirrt habe und der Termin erst für den nächsten Tag vereinbart sei. Daraufhin geriet der 25-Jährige in Rage und attackierte den Polizisten sowie einen weiteren anwesenden Beamten mit Fußtritten und Faustschlägen und bedrohte sie laut schreiend mit dem Umbringen. Im Zuge des Angriffes würgte der 25-Jährige einen der beiden Polizisten, sodass Pfefferspray eingesetzt werden musste. Da der Pfeffersprayeinsatz keine Wirkung zeigte, musste der Angreifer mittels Körperkraft zu Boden gerungen und unter Anlegen der Handfesseln fixiert werden. 

Eine nach der Festnahme verständigte Distriktsärztin wies den unverletzt gebliebenen 25-Jährigen wegen seines Verhaltens in ein Grazer Spital ein, die beiden Polizisten wurden im UKH Graz behandelt. Die beiden Beamten erlitten zahlreiche Prellungen und befinden sich im Krankenstand. Der 25-Jährige wird wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und weiterer strafrechtlicher Tatbestände wie des Verdachtes der Gefährlichen Drohung an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. 

Mit Motorrad gestürzt

Hart, Bezirk Weiz. – Donnerstagnachmittag, 7. Mai 2020, stürzte ein 53-Jähriger mit seinem Motorrad und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Gegen 14:30 Uhr lenkte der 53-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gemeinsam mit drei weiteren Motorradfahrern sein Motorrad auf der LB 64 von Schrems kommend in Richtung Passail. Alle vier Motorradfahrer überholten einen vor ihnen fahrenden Kleinbus, wobei der 53-Jährige diesen als letztes überholte. Nach dem Überholmanöver dürfte der 53-Jährige auf Höhe des Straßenkilometers 31,7 die dort herannahende Rechtskurve zu spät wahrgenommen haben, woraufhin er die Bremse betätigte. In weiterer Folge dürfte der 53-Jährige kopfüber von seinem Motorrad gestürzt sein und sich dabei unbestimmten Grades verletzt haben. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz ins LKH Weiz gebracht.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at