COVID 19: Informationen zum Bildungssystem

Das österreichische Schulsystem konnte in den letzten Wochen durch Ihre Unterstützung eine noch nie dagewesene Herausforderung meistern und auch in der Hochphase der Krise den Schülerinnen und Schülern durch kontinuierlichen Unterricht – wenn auch auf Distanz und zuhause – Sicherheit bieten.
Aktivierung des Schulsystems / Elternbrief in 11 Sprachen
Wie von Bundesminister Heinz Faßmann angekündigt, erfolgt in den kommenden Wochen die schrittweise Aktivierung des Schulsystems. Der Etappenplan des BMBWF gibt eine Übersicht über die nächsten Schritte sowie über jene Maßnahmen, die zum Schutz von Schüler/inne/n und Pädagog/inn/en an den Schulstandorten getroffen werden. Ebenfalls steht nun auch der am 24.4. an die Schuldirektionen versendete Elternbrief des Herrn Bundesminister in weiteren 11 verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Bitte geben Sie auch die übersetzten Briefe an die Eltern weiter.
mehr dazu

Rund um Matura und Schulabschluss
Wie bereits in den letzten Wochen kommuniziert, liegen vom BMBWF ein Fahrplan zur Zentralmatura sowie Verordnungen über die Vorbereitung und Durchführung abschließender Prüfungen für das Schuljahr 2019/20 inkl. Informationsschreiben und Rundschreiben vor. Sie finden alle aktuellen Informationen gesammelt auf unserer Website.
mehr dazu

Das Hygienehandbuch
Zum bestmöglichen Schutz vor einer Ansteckung mit COVID-19 wurden vom BMBWF in Abstimmung mit dem Gesundheitsressort und der Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde Hygienehandbücher für elementarpädagogische Einrichtungen, Schulen, Universitäten, Hochschulen, Internate und auch für Bereiche der Erwachsenenbildung erstellt. Neben diesen stehen Ihnen auf unserer Website Informationsplakate zum Aushang in den Schulen und Anleitungsvideos, u.a. zur richtigen Handhabung von Mund-Nasen-Schutz, zur Verfügung.
mehr dazu

Übernahme von Stornokosten
Durch die besonderen Umstände im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wurden ab dem 11. März 2020 bis Schuljahresende 2019/20 alle Schulveranstaltungen abgesagt. Um Schulen und Eltern/Erziehungsberechtigte von den anfallenden Stornokosten zu entlasten, wurde ein Härtefonds ins Leben gerufen, durch welchen jene Stornokosten ersetzt werden, die in diesem Zeitraum für mehrtägige Schulveranstaltungen angefallen sind.
mehr dazu

#weiterlernen
Die neue Plattform #weiterlernen bündelt bildungsrelevante Angebote von NGOs, Unternehmen und Bildungsakteur/inn/en und führt diese mit der vorhandenen Nachfrage zusammen. Die Plattform bietet so Schüler/inne/n wie auch Eltern einen einfachen Zugang zu qualitativ abgesicherten Unterstützungsangeboten wie Nachhilfe, Buddy-Programmen oder die kostenlose Bereitstellung von gespendeten Computern.
mehr dazu

Evaluation und Feedback zu Fernunterricht
Unter den gegebenen Umständen besteht in den Schulen Bedarf an Rückmeldungen von Schüler/innen, Eltern aber auch Lehrer/innen zum angebotenen Fernunterricht. Ab sofort stehen deshalb sowohl auf SQA online als auch auf der QIBB-Evaluationsplattform vier Befragungsinstrumente (Fragebögen für Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen) für eine interne Evaluation des Fernunterrichts zur Verfügung. Für Lehrer/innen wird ein Fragebogen für das Individualfeedback von Schüler/innen angeboten. Diese Instrumente stellen ein Angebot für Schulen dar, sie sind nicht verpflichtend einzusetzen.
mehr dazu

Studie: Lernen unter COVID-19-Bedingungen
Ein Forschungsteam der Fakultät für Psychologie der Universität Wien untersucht mit der Studie „Lernen unter COVID-19-Bedingungen“, wie Schüler/innen und Studierende mit der derzeitigen Situation und dem Lernen zu Hause zurechtkommen, welche Herausforderungen damit verbunden sind, aber auch, ob sich dadurch neue Lernwege auftun. Schüler/innen und Studierende werden dafür zu mehreren Zeitpunkten befragt. Die erste Befragung ist bereits abgeschlossen, erste Ergebnisse sind bereits veröffentlicht. Die zweite Befragung für Schüler/innen und Studierende kann bis zum 11. Mai ausgefüllt werden.
mehr dazu

Rat auf Draht: Kontaktaufnahme über Untis Mobile
Gemeinsam mit Untis bietet das BMBWF über die Stundenplan App „Untis Mobile“ mehr als einer Million Schülerinnen und Schülern sowie Eltern in Österreich jetzt eine rasche und unkomplizierte Möglichkeit mit dem Team der Helpline „Rat auf Draht“ Kontakt aufzunehmen.

Die neue digitale Bildungsplattform edutube
Journalistisch verlässlich recherchierte Kurzvideos, Dokus und Magazinbeiträge in öffentlich-rechtlicher Qualität als Ergänzung und Unterstützung für den digitalen Unterricht: Das bietet die neue digitale Bildungsplattform edutube, die gemeinsam von BMBWF und ORF gestartet wurde. Das Ziel ist die Vermittlung von qualitativ hochwertigen und bildungsrelevanten Unterrichtsvideos.
mehr dazu
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at