Bergrettungsdienst Steiermark: Einsätze am langen Wochenende

Aufgrund der erfolgten Lockerungen des Bundeskanzleramt Österreichnutzten das verlängerte Wochenende erstmals wieder zahlreiche Bergsportler für Aktivitäten in den Bergen in der Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs.

Auch die Bergrettung Steiermark wurde dadurch zu zahlreichen Einsätzen gerufen.

Das Spektrum an Einsätzen umfasste einen Waldbrand, verletzte Wanderer, und verstiegene Personen. Bei einem Forstunfall kam unsere Hilfe leider zu spät. Unsere Anteilnahme gilt der Familie des verunfallten Arbeiters.

Die Einsätze wurden wie gewohnt in ausgezeichneter Kooperation mit den steirischen Einsatzkräften bewältigt:
Rotes Kreuz SteiermarkLandesfeuerwehrverband SteiermarkÖAMTC- FlugrettungPolizei Steiermark und BMI – Bundesministerium für Inneres

Folgende Ortsstellen standen im Einsatz:
Bergrettung Stainach, Bergrettung Thörl, Bergrettung Eisenerz Notruf140Bergrettung Bad Mitterndorf, Bergrettung Graz, Bergrettung Knittelfeld

Mitteilung in eigener Sache: 
Die Bergrettung Steiermark hilft jedem und jeder verunfallten BergsteigerIn, ohne zu hinterfragen warum man in eine Notlage gekommen ist. Wir erlauben uns keine Urteile, Vorurteile oder negative Kommentare zu den geretteten Personen. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at