Drei Verletzte nach Unfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Weiz. – Donnerstagnachmittag, 30. April 2020, kollidierten zwei Pkw-Lenkerinnen im Alter von 19 und 28 Jahren, wobei ein Pkw gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert wurde. Beide Lenkerinnen sowie eine Beifahrerin (19) wurden leicht verletzt.

Kurz nach 14.00 Uhr fuhr die 19-Jährige aus dem Bezirk Weiz auf der B64 von Weiz kommend in Richtung Passail. In Affental bog sie nach links in die Einfahrt einer Firma ein, wobei sie die entgegen kommende Pkw-Lenkerin (28), ebenso aus dem Bezirk Weiz, übersehen haben dürfte. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung konnte die 28-Jährige nicht mehr rechtzeitig anhalten, woraufhin es zu einer Frontalkollision der beiden Fahrzeuge kam. Durch den wuchtigen Zusammenstoß schleuderte der Pkw der 28-Jährigen gegen das nachfolgende Fahrzeug eines 51-Jährigen, ebenso aus dem Bezirk Weiz.

Sowohl die beiden Pkw-Lenkerinnen, als auch eine 19-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und vom Roten Kreuz ins LKH Weiz eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen der Frauen entstand Totalschaden. Der Pkw des 51-Jährigen wurde an der linken Seite beschädigt, er selbst blieb unverletzt. Ein Alkotest mit den Unfalllenkern verlief negativ. Die B64 war für die Dauer der Aufräumarbeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Weiz bis etwas 15.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Randalierer festgenommen

Graz, Bezirk Innere Stadt. – Polizisten nahmen Donnerstagnachmittag, 30. April 2020, einen 40-Jährigen fest, nachdem dieser am Hauptplatz eine Person attackierte und sich schließlich der Amtshandlung widersetzte.

Gegen 16.30 Uhr machten Passanten des zu diesem Zeitpunkt gut besuchten Hauptplatzes eine Fußstreife auf eine offensichtliche Rauferei beim dortigen Brunnen aufmerksam. Dort angekommen, konnte die Beamten rund zehn bis zwölf offenbar handgreifliche Personen feststellen. Als der 40-Jährige schließlich gegen eine bisher unbekannte Person trat, erfassten Polizisten den Grazer an den Armen und durchsuchten ihn in der Folge im Bereich der Bushaltestelle. Dabei stellten die Beamten ein Messer sicher, wobei sich der Mann vehement wehrte und zeitweise auch um sich schlug.

Als die Beamten den 40-Jährigen schließlich mit Unterstützung einer weiteren Streife an den Armen fixierten, versetzte dieser einem Polizisten plötzlich zwei Kopfstöße gegen die rechte Schläfe. In der Folge brachten die Beamten den Randalierer zu Boden und nahmen ihn fest. Er blieb unverletzt und wurde ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert, wobei er weiterhin Widerstand leistete und lautstark umher schrie. 

Ein Alkotest mit dem 40-Jährigen ergab eine leichte Alkoholisierung. Der Polizist, gegen den sich die Kopfstöße richteten, wurde unbestimmten Grades verletzt und im LKH Graz medizinisch behandelt.

Die Ermittlungen werden vom Kriminalreferat übernommen.

Alkoholisierter Unfalllenker ohne Führerschein gestoppt

Graz, Bezirk Puntigam. – Ein alkoholisierter Pkw-Lenker (27) ohne Lenkberechtigung verursachte Donnerstagabend, 30. April 2020, einen Verkehrsunfall und versuchte zu flüchten. Zeugen hielten ihn an.

Gegen 18.20 Uhr fuhr der 27-jährige Grazer mit einem Pkw auf der Puntigamer Straße (B67a) in Richtung Liebenau. Dabei kam er aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, krachte über ein Metallgeländer und landete auf dem Parkplatz eines Diskont-Lebensmittelkaufhauses. Dort fuhr der 22-Jährige einige Meter weiter, wobei er zwei weitere Fahrzeuge, zwei Bäume, ein Hinweisschild sowie den Metallzaun beschädigte. In der Folge versuchte der junge Grazer zu flüchten, wobei ihn zwei Zeugen daran hinderten und bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festhielten.

Lediglich der mittelgradig alkoholisierte 22-Jährige wurde bei diesem Vorfall leicht verletzt und vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert. Sein Pkw wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann bislang nicht beziffert werden. Polizisten stellten fest, dass der 22-Jährige keine Lenkberechtigung besitzt und die auf dem Fahrzeug verwendeten Kennzeichen offenbar gestohlen worden waren. Diesbezüglich laufen noch Ermittlungen. Der 22-Jährige wird angezeigt.

Korrektur zur Presseaussendung Nr. 6 vom 30. April 2020: Alkoholisierter Unfalllenker ohne Führerschein gestoppt

Wie berichtet, kam es Donnerstag, 30. April 2020, zu einem Verkehrsunfall.

Zu dieser Presseaussendung wird korrigiert, dass es sich bei dem Grazer um einen 27-Jährigen handelt. Zudem wird korrigiert, dass die leicht verletzte Person vom Samariterbund Graz und nicht wie ursprünglich angegeben vom ÖRK ins LKH Graz gebracht wurde.

Arbeitsunfall

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 22-jähriger Arbeiter stürzte Donnerstagnachmittag, 30. April 2020, rund sechs Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer.

Gegen 15.00 Uhr führte der 22-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg am Hausdach eines Neubaus Montagearbeiten durch. Dabei beabsichtigte er ein Insektenschutzgitter zu montieren, wobei er eine Aluminiumleiter ungesichert an der Dachrinne des Einfamilienhauses anlehnte. Als das frisch aufgebrachte Erdreich des Bodens schließlich nachgab, rutschte die Leiter seitlich weg. Dabei stürzte der 22-Jährige rund sechs Meter in die Tiefe auf ein Terrassenvordach und kam schlussendlich auf dem Boden zu liegen.

Der 22-Jährige war ansprechbar, erlitt jedoch schwere Verletzungen am Wirbel und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde.

Brandereignis

Ebersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Donnerstagmittag, 30. April 2020, geriet ein Bienenhaus in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12:45 Uhr nahmen die 29 und 69 Jahre alten Besitzer das in Vollbrand geratene Bienenhaus wahr und verständigten die Einsatzkräfte. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ebersdorf löschten den Brand. Brandursache dürfte ein neben dem Bienenhaus stehender Raucher gewesen sein. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at