FF Irdning: Verkehrsunfall – Traktor gegen PKW

Die Freiwillige Feuerwehr Irdning wurde am Samstag, dem 25.04.2020 um 09:19 Uhr mittels Sirene und SMS zu einem Verkehrsunfall im Bereich Gewerbestraße und L734 Öblarnerstraße alarmiert.

Durch die COVID-19 Bestimmungen war während des gesamten Einsatzes besondere Vorsicht geboten und so entschloss sich ABI Fessl den Einsatz möglichst klein zu halten. Die Feuerwehr rückte mit TLFA 2000, LFA und KDO mit 12 Mann aus.

Nach dem Eintreffen wurde die Straße abgesichert und die Lage erkundet. Personen waren keine eingeklemmt. Eine verletzte Person konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde von den Feuersanitätern bis zum Eintreffen der Rettung versorgt.

Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und die Straße konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Irdning mit TLFA 2000, LFA und insgesamt 12 Mann, sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

BERICHT:
HLM d.V. Klaus MAROLD / FF Irdning

BILDER:
FF Irdning

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at