Waldbrand – 220 Feuerwehrmänner im Einsatz. Aktuelle steirische Polizeimeldungen.

Gallmannsegg, Bezirk Voitsberg. – Aus bisher ungeklärter Ursache kam es Montagnachmittag, 13. April 2020, zu einem Waldbrand.

Gegen 14:00 Uhr geriet im Bereich Hadergasse rund ein Hektar Mischnadelwald im unwegsamen und steilen Gelände auf einer Höhe von ca. 1020 Meter aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Elf Feuerwehren mit 220 Einsatzkräften und 28 Fahrzeugen waren bis 20:00 Uhr mit den Löscharbeiten beschäftigt. Diese wurden von einem Polizeihubschrauber des BMI aus Graz sowie von einem Hubschrauber des österreichischen Bundesheeres mit Löscharbeiten aus der Luft unterstützt. Personen und Tiere kamen dabei nicht zu Schaden. Die genaue Schadenshöhe sowie die Brandursache konnten vorerst nicht ermittelt werden.

Brand in Mehrparteienhaus

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Glosende Reste einer Zigarette führten Montagabend, 13. April 2020, zu einem Brand. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Anrainer des Mehrparteienwohnhauses in der Wiener Straße bemerkten gegen 22:15 Uhr den Brand auf dem Dach des Anbaues des Hauses und verständigten die Feuerwehr. Aufgrund der starken Rauchentwicklung verließen die Bewohner das Haus. Das Feuer wurden von der Feuerwehr Kapfenberg-Stadt mit 20 Kräften und drei Fahrzeugen gelöscht. Durch den Brand wurde eine auf dem Dach gelagerte Holzstiege größtenteils vernichtet.  Die Brandursachenermittlung ergab, dass eine der zahlreichen von einem Balkon auf das Dach des Anbaues geworfene Zigarettenkippe die Holzstiege in Brand gesetzt haben dürfte.     

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at