Versuchte Brandstiftung – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Versuchte Brandstiftung

Graz, Bezirk Eggenberg. – Ein bislang Unbekannter steht im Verdacht, Mittwochnacht, 8. April 2020, das Fenster eine Kirche eingeschlagen und einen Brand gelegt zu haben. Verletzt wurde niemand.

Gegen 22.00 Uhr schlug der Unbekannte die Glasfront der Christuskirche Graz-Eggenberg mit einem Stein ein. Danach setzte er Zeitungen in Brand und warf diese aus bislang unbekannten Gründen durch das zerbrochene Fenster in den Vorraum der Kirche. Lediglich einige der brennenden Zeitungen gerieten in den Innenraum. Diese entfachten jedoch keinen Brand, weshalb ein Einsatz der Feuerwehr nicht erforderlich wurde. Zeugen bemerkten den Vorfall und erstatteten Anzeige. Der Mann konnte unerkannt flüchten. Durch den Brand selbst dürfte kein Sachschaden entstanden sein. Die Schadenshöhe der beschädigten Glasfront ist bislang nicht bekannt.

Personsbeschreibung: Mann, etwa 25 bis 30 Jahre, ca. 175 bis 180 cm groß, kurze brünette bis schwarze Haare; bekleidet mit einer Jean und einem dunkelblauen Sweater; Hinweise sind unter 059133/6582 an die Polizeiinspektion Graz-Eggenberg erbeten.

Drei Verletzte nach Kollision

Lafnitz, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Donnerstagnachmittag, 9. April 2020, kollidierte ein 17-jähriger Mofa-Lenker mit einem 68-jährigen Radfahrer. Auch ein nachkommender 16-jähriger Mofa-Lenker kam zu Sturz. Alle drei Personen wurden verletzt.

Gegen 16.20 Uhr fuhr der 17-Jährige aus dem Bezirk Oberwart mit seinem Kleinmotorrad auf einer Gemeindestraße von Rohrbach an der Lafnitz kommend in Richtung Lafnitz. Unmittelbar nach einer unübersichtlichen Fahrbahnkuppe kollidierte er aus bislang unbekannter Ursache mit dem entgegenkommenden 68-jährigen Radfahrer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Dabei kamen beide zu Sturz. Der nachkommenden 16-Jährige, ebenso aus dem Bezirk Oberwart, versuchte den beiden Verunfallten mit seinem Kleinmotorrad auszuweichen und leitete eine Notbremsung ein. Dabei kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Rohrdurchlass.

Der 68-Jährige, er trug keinen Helm, wurde schwer an den Beinen verletzt und vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz geflogen. Die beiden Jugendlichen erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg eingeliefert.

Hinweise auf eine Alkoholisierung lagen nicht vor.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at