Verkehrsunfall – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Andritz. – Bei einem Auffahrunfall Sonntagnachmittag, 5. April 2020, wurde ein 75-Jähriger lebensgefährlich verletzt.

Gegen 13:15 Uhr fuhr ein 39-jähriger Grazer mit seinem Pkw auf der Andritzer Reichsstraße in westliche Richtung. Mit im Fahrzeug befand sich eine 34-jährige Beifahrerin. Bei der Kreuzung mit dem Andritzer Hauptplatz hielt er seinen Pkw aufgrund von Rotlicht der dortigen Ampel an. Ein 75-jähriger Grazer fuhr mit seinem Pkw zur selben Zeit hinter dem 39-Jährigen. Nach ersten Angaben dürfte ihm genau in diesem Moment die Brille zu Boden gefallen sein. Als er diese aufheben wollte und zu Boden blickte, bemerkte er nicht, dass der 39-Jährige vor ihm an der Kreuzung angehalten hatte und prallte gegen dessen Heck. Der 39-Jährige und dessen Beifahrerin wurden durch den Anprall leicht verletzt. Der 75-Jährige musste mit einer lebensgefährlichen Kopfverletzung in das UKH Graz eingeliefert werden.

Forstunfall

Wettmannstätten, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 23-Jähriger verletzte sich Montagvormittag, 6. April 2020, bei Holzarbeiten schwer.

Gegen 09.00 Uhr war der 23-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg im eigenen Wald alleine mit Holzarbeiten beschäftigt. Dabei geriet plötzlich während des Holzschneidens ein Baumstamm in Bewegung, welcher den 23-Jährigen am rechten Knöchel traf und schwer verletzte. Der Weststeirer wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins UKH Steiermark, Standort, Graz eingeliefert. Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Lassendorf standen im Einsatz. Fremdverschulden konnte nicht erhoben werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at