Dietmannsdorf/Trieben: Brand in einem Keller

Vermutlich ein elektrischer Defekt an einem Winkelschleifer führte Samstagvormittag, 4. April 2020, zu einem kleinflächigen Brand in einem Kellerabstellraum. Es entstand geringer Sachschaden, Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches kurz vor 10:00 Uhr befanden sich keine Personen im Abstellraum, der defekte Winkelschleifer lag auf einer Werkbank. Der Hausbesitzer bemerkte den Brand und bekämpfte ihn mit einem Handfeuerlöscher.  Drei Feuerwehren mit sechs Fahrzeugen und 34 Kräften rückten ebenso wie das ÖRK aus. Ein Einschreiten war aber nicht mehr notwendig.

Quelle: LPD Stmk

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at