Sensomotoriktraining mit Sonja Irendorfer

Sonja Irendorfer hat nun eine weitere Einheit zusammengestellt, viel Spaß dabei wünscht der ARF.

Sensomotoriktraining mit Sonja Irendorfer:

Das Sensomotoriktraining ist eine spezielle Trainingsform auf instabilen, sprich auf wackeligen Untergründen (zusammengerollte Matte, Wackelbrett, doppelt verspannte Slackline….) und eignet sich hervorragend als Einstiegsprogramm in ein sportliches Leben. Beim Sensomotoriktraining geht es darum, durch Übungen auf instabilem Untergrund, wie in diesem Fall auf der zusammengerollten Matte, den  Körper zum Zittern zu bringen, wodurch die gelenknahe Muskulatur (lokalen Stabilisatoren) angesteuert und trainiert wird. Durch zusätzliche ruckartige Ausgleichsbewegungen wird auch das Zusammenspiel zwischen der lokalen und globalen (oberflächlichen) Muskulatur verbessert.

Durch regelmässiges Sensomotoriktraining verbessert sich somit auch das Gleichgewicht, die Stützkraft und die Muskelkoordination.

Avatar

About the author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at