Zur Entlastung steirischer Familien: Land Steiermark übernimmt Elternbeiträge für Kindergärten, Krippen und Tagesmütter

Graz (2. April 2020).- Wie bereits angekündigt, übernimmt das Land Steiermark für die Dauer des Ausnahmezustandes durch die Corona-Krise die Elternbeiträge für Kindergärten, Krippen und Tagesmütter. Ab sofort werden die steirischen Kinderbetreuungseinrichtungen diesbezüglich ersucht, die Elternbeiträge nicht mehr einzuheben, um Familien, die sich derzeit ohnehin oftmals in einer angespannten finanziellen Lage befinden, nicht noch weiter zu belasten. Die ausfallenden Beiträge werden den steirischen Kinderbetreuungseinrichtungen seitens des Landes schnell und unbürokratisch refundiert.

„Die aktuelle Situation erfordert flexibles, rasches und vor allem unbürokratisches Handeln. Mit der Aussetzung der Elternbeiträge für Kinderbetreuungseinrichtungen sorgen wir für finanzielle Entlastung der Eltern″, so Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Graz, am 2. April 2020

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at