Familien in Zeiten von Corona – Hilfe suchen und finden, bevor etwas passiert

Das Leben in der Steiermark hat sich durch das neuartige Coronavirus stark verändert. Der absolut notwendige Rückzug in die eigenen vier Wänden und die Minimierung von sozialen Kontakten, vor allem zum Schutz der besonders gefährdeten Menschen, stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Der Alltag muss neu strukturiert werden, beengte Wohnsituationen und ein verordnetes Zusammensein rund um die Uhr bestimmen nun den Tagesablauf. Damit wird das oftmals schon fordernde Familienleben enorm belastet und birgt die Gefahr von erhöhten Spannungen, welche oftmals zu Konfliktsituationen und Gewalt führen.

„Besonders in herausfordernden Zeiten ist es für Betroffene wichtig zu wissen, dass sie trotz der Minimierung von sozialen Kontakten nicht alleine sind. Die steirischen Anlauf- und Beratungsstellen für Familien, Frauen, Männer und Kinder stehen auch weiterhin für telefonische bzw. Online-Beratungen zur Verfügung. Sie leisten einen großartigen Beitrag in dieser schwierigen Zeit und dafür möchte ich Ihnen ganz herzlich danken“, so Familienlandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Elterntelefon der Kinder- und Jugendanwaltschaft

Für Fragen von Eltern stehen die speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendanwaltschaft bereit, um sich über alle Sorgen, Ängste oder Unsicherheiten auszutauschen und Lösungen zu erarbeiten.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at