Arbeitsunfall – Mann schwer verletzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Markt Hartmannsdorf, Bezirk Weiz.– Bei einem Arbeitsunfall Donnerstagnachmittag, 19. März 2020, erlitt ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Weiz schwere Verletzungen.

Gegen 17.45 Uhr arbeitete der 62-Jährige auf seinem Grundstück mit einer motorbetriebenen Erdfräse. Beim Bergabfahren dürfte das Gerät nach vorne gekippt sein und der 62-Jährige stürzte auf das noch laufende Gerät. Dabei zog er sich schwere Verletzungen im Bereich des rechten Beines zu. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 62-Jährige mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 in das LKH Graz geflogen.

Fremdverschulden konnte nicht festgestellt werden.

Verkehrsunfall

Weiz. – Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagfrüh, 19. März 2020, wurde eine 73-jährige Frau leicht verletzt.

Gegen 09:45 fuhr ein 74-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug aus Weiz kommend bei Straßenkilometer 25,470 auf die B72 auf. Beim Versuch links abzubiegen kollidierte der 74-Jährige mit einem weiteren PKW. Bei der Kollision verletzte sich die Beifahrerin des 74-jährigen Unfalllenkers leicht am Ellbogen. Die Frau konnte nach örtlicher Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Hohenkogl war im Einsatz.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Gleinstätten, Bezirk Leibnitz. – Freitagvormittag, 20. März 2020, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem landwirtschaftlichen Fahrzeug und einem PKW. Die 17-jährige PKW- Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 09:30 Uhr befuhr ein 73-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit seinem Traktor eine Gemeindestraße im Ortsteil Maierhof. Im Frontbereich des Traktors war eine Frontpackerwalze montiert. Der 73-Jährige beabsichtigte in weiterer Folge, in die B74 einzubiegen. Als er bei der Kreuzung anhielt, dürfte das montierte Arbeitsgerät in die Bundesstraße geragt haben, weshalb eine aus Richtung Gleinstätten kommende 17-jährige PKW-Lenkerin mit der Arbeitsmaschine kollidiert. Der PKW geriet daraufhin ins Schleudern und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand.

Die Feuerwehr Pisdorf war mit 20 Kräften im Einsatz, um das Fahrzeug aus dem Graben zu bergen und die Fahrbahn zu reinigen. Die B74 war in diesem Bereich kurzzeitig gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde von der Polizei eingerichtet. Die 17-jährige PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Leibnitz erlitt bei der Kollision Verletzungen unbestimmten Grades und musste von der Rettung in LKH Wagna gebracht werden. An dem von ihr gelenkten PKW entstand Totalschaden. Der Lenker der Zugmaschine blieb unverletzt, beide Lenker waren nicht alkoholisiert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at