Gästezeitung des TVB Ausseerland-Salzkammergut für Montag, 16.03.

Herbert Zand

Herbert Zand wurde am 14. November 1923 als einziges Kind einer Kleinbauernfamilie in Knoppen im Ausseerland geboren. In Knoppen gab es außer landwirtschaftlicher Literatur kaum Zugriff auf Bücher. Bis zu seinem Einsatz an der Ostfront, beginnend mit seinem 17. Lebensjahr lernte er nichts anderes kennen, als die sogenannte „Provinz“. Doch diese Provinz war geprägt von einem unglaublich reichen künstlerischen und literarischen Leben in der sogenannten „Sommerfrische“. Die Region pulsierte im Sommer. Autoren, Maler und Musiker prägten die Monate von Juni bis September. Herbert Zand kam schon als Jugendlicher mit dieser internationalen Kunstszene in Kontakt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at