Nächster Gipfeltour-Stopp: DJ Ötzi bringt Hauser Kaibling zum Beben

Während seiner Gipfeltour stattet DJ Ötzi auch der Steiermark einen Besuch ab. Am kommenden Samstag, 14. März 2020, ist der Hitgigant bei der AlmArenA zu Gast. Am Fuße des Hauser Kaiblings wird der Tiroler Sänger und DJ mit seinen Hits wie „Ein Stern“, „Sweet Caroline“ oder „Hey Baby“ für eine grandiose Show sorgen. Nicht zu vergessen: Seine neueste Single „Der hellste Stern (Böhmischer Traum)“, mit der DJ Ötzi die Stimmung anheizen wird.

Gerry Friedle aka DJ Ötzi ist wieder zurück in Österreich und setzt hier seine Gipfeltour fort. Dieses Mal zieht es ihn in die Steiermark, wo auch heuer die AlmArenA wieder Schauplatz für einen legendären Auftritt sein wird. Ab etwa 14.00 Uhr steht DJ Ötzi auf der Bühne und bietet mit seiner Live-Performance ein Après-Ski-Programm der Sonderklasse! An der Talabfahrt bei der AlmArenA präsentiert der österreichische Schlagerstar dabei zunächst seine größten Hits, bevor er schließlich in bewährter Gipfeltour-Manier ans DJ-Pult tritt und seine Fans mit internationalen Partysongs begeistert. Ob nun auf der Panorama-Dachterrasse oder so nahe wie möglich an der Bühne.

„Die Gipfeltour ist für mich meine persönliche Liebeserklärung an meine Heimat und an all die schönen Orte in Österreich, die mich im Laufe meiner Karriere begleitet haben“, sagt DJ Ötzi. „Ich freue mich sehr auf den Stopp bei Hauser Kaibling – immerhin ist das mein einziger Stopp in der Steiermark. Und gerade mit dem Bundesland fühl‘ ich mich auch sehr verbunden.“

Und seine Liebeserklärung an die Heimat Österreich ist noch nicht vorbei. Denn es warten noch zwei weitere Stopps – nämlich in Vorarlberg und der große Showdown in Tirol. Auch bei diesen Locations können sich die Après-Ski-Begeisterten und Fans von DJ Ötzi auf eine grandiose Stimmung freuen.

Foto:
BRILLIANT Communications
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at