Bad Mitterndorf: Übervolles Haus bei Buchpräsentation im Woferlstall

Am Freitag, 6. März, präsentierte der Kulturverein „E.I.K.E.-Forum – Woferlstall“ das Buch zur Bad Mitterndorfer Geschichte: „Vordergründig Hinterberg – Geschichte eines Tales im steirischen Salzkammergut“. Die Grundlage für dieses Buch bildet das Dokumentationsarchiv „Kultur in der Natur“ der Gemeinde Bad Mitterndorf.  Der Saal war mehr als gefüllt, Dr Marchner konnte auch Bgm. Klaus Neuper und die beiden GFer des TVB Ausseerland Salzkammergut, Ernst Kammerer und Pamela Binder, begrüßen.


Das mit zahlreichen Bilddokumenten ausgestattete Buch erzählt von der Geschichte des Hinterbergertals und der heutigen Gemeinde Bad Mitterndorf. 
Es berichtet von der Besiedlungsgeschichte, in der sich die Salzburger Mission und die Entstehung der Steiermark widerspiegelt, ebenso wie von wirtschaftlichen und politischen Umbrüchen eines durch Salinenwirtschaft, Holzarbeit und Handwerk geprägten Landstrichs. Zudem werden die Pionierzeit des Wintersports, die Nutzung des Heilwassers sowie die Entstehung der Sommerfrische und des modernen Tourismus beleuchtet. Persönlichkeiten aus Sport und Kultur, aus Wirtschaft und Politik des Tales werden präsentiert.

Das im Verlag Anton Pustet erschienene, von Günther Marchner verfasste und vom Verein E.I.K.E.-Forum-Woferlstall herausgegebene Buch ist in der Buchhandlung Franz Mandl sowie allgemein erhältlich.

Fotos:©Pressefotografie Ingrid Hilbrand

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at