Wildalpen/Gesäuse: Fahrzeug geriet in Brand

Dienstagmittag, 3. März 2020, geriet ein in einer Garage eines Mehrfamilienhauses abgestellter Pkw in Brand.

Gegen 11.45 Uhr führte ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Liezen an dem Pkw Schweißarbeiten durch. Kurz vor Mittag stellte der 46-Jährige die Arbeiten ein und verließ die Garage. Kurze Zeit später vernahm er einen, aus Richtung der Garage kommenden, lauten Knall. Er begab sich unverzüglich zur Garage und bemerkte, dass das abgestellte Fahrzeug zu brennen begonnen hatte. In weiterer Folge zog er mit einem Traktor das Fahrzeug aus der Garage und versuchte den auf das Gebäude übergegriffenen Brand zu löschen. Zeitgleich wurden die Einsatzkräfte verständigt. Die Freiwilligen Feuerwehren Wildalpen und Hinterwildalpen konnten die Garage und das Fahrzeug löschen. Der 46-Jährige hatte bei der Bergung des Fahrzeuges und bei dem anschließenden Löschversuch leichte Verletzungen erlitten und wurde vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Leoben, eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit unbekannt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at