Pflegeassistenz-Ausbildung ab Herbst 2020 an der Fachschule Gröbming möglich


Mehr Jugendliche mit neuer Ausbildung für die Pflege motivieren

Graz (3. März 2020).- Pflege ist die soziale Frage des 21. Jahrhunderts. Die Herausforderung des demografischen Wandels in unserer Bevölkerung führt dazu, dass immer mehr ältere Menschen betreut und gepflegt werden müssen. Die Steiermark braucht Menschen, die bereit sind den Pflegeberuf mit Empathie, Respekt und Freude auszuüben.Bedarfsorientierte und innovative Schulform 
Ab dem Schuljahr 2020/2021 wird an der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Gröbming ein Lehrgang in der Pflegeassistenz (vormals Pflegehilfe) in Zusammenarbeit mit der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Leoben angeboten. Die neue Ausbildungsmöglichkeit wird in Kooperation von Gesundheits- und Landwirtschaftsressort umgesetzt. Mit dieser bedarfsorientierten und innovativen Schulform schafft das Land Steiermark für Jugendliche nach der 8. Schulstufe, welche an einem Gesundheits- und Pflegeberuf interessiert sind, eine neue Ausbildungsmöglichkeit. Damit wird jungen Menschen die Chance eröffnet, die einjährige Ausbildung zur Pflegeassistenz gleich während des Besuchs einer dreieinhalbjährigen berufsbildenden mittleren Schule zu absolvieren. Derzeit müssen Jugendliche zwischen dem 14. und 17. Lebensjahr die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn überbrücken.

Bogner-Strauß: „Pflegeberufe sind gefragter denn je und haben Zukunft“
Die Pflegeassistenz ist ein Gesundheits- und Krankenpflegeberuf mit einer kompetenzorientierten und praxisnahen pflegerisch-medizinischen Ausbildung. Zu den schon bewährten Qualifikationen können die Schülerinnen und Schüler in Gröbming damit im gesellschaftlich zunehmend wichtiger werdenden Bereich der Pflege eine fundierte Ausbildung abschließen, die ihnen für die Zukunft sehr gute Berufsmöglichkeiten eröffnet. „Pflegeberufe sind gefragter denn je und haben somit Zukunft. Mit dieser neuen und innovativen Ausbildungsform wollen wir mehr Jugendliche bereits ab der neunten Schulstufe für die Pflege begeistern. Zusätzlich decken wir damit den Bedarf an den so dringend benötigten Pflegekräften und schaffen zudem auch regionale Arbeitsplätze“, zeigt sich Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß erfreut über die ab Herbst 2020 startende Pflegeausbildung.

Seitinger: „Neue Perspektiven durch hervorragende Ausbildung“
„Das hervorragende Bildungsangebot unserer Fachschulen wird durch diese ressortübergreifende Kooperation um ein weiteres Berufsfeld mit Zukunft ergänzt. Mit der Ausbildung zur Pflegeassistenz schaffen wir neue Perspektiven“, zeigt sich der für die Landwirtschaftlichen Fachschulen zuständige Landesrat Hans Seitinger erfreut. Die integrierte Ausbildung zur Pflegeassistenz, die durch die Kooperation der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Gröbming und der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Leoben möglich wird, ist für Seitinger ein Zukunftskonzept, das jungen Steirerinnen und Steirern neue Chancen eröffnet und insbesondere für den ländlichen Raum eine Bereicherung darstellt.Die Pflegeassistenz unterstützt das medizinisch-pflegerische Team in der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen und übernimmt auch bestimmte Aufgaben im Bereich Diagnostik und Therapie. Die Einsatzbereiche sind groß und variantenreich: In der Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenpflege im Krankenhaus, in Tageskliniken, Pflegeheimen, in Gesundheitszentren oder in der Hauskrankenpflege. Mit der Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ist die Ausbildung in der Pflegeassistenz (bisher Pflegehilfe) sowie die Ausbildungen in der Pflegefachassistenz und im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege eine zentrale Säule der neuen österreichischen Pflegeberufe.

Kostenfreie Weiterbildung zur Pflegefachassistenz 
Nach Abschluss der Pflegeassistenz-Ausbildung besteht zudem die Möglichkeit ein einjähriges „Upgrade“ zur Pflegefachassistenz kostenfrei an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege des Landes Steiermark zu absolvieren.Bewerbungen können ab sofort bis 31. Mai 2020 an der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Gröbming sowie an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Leoben abgegeben werden. Weitere Informationen unter  www.gesundheitsausbildungen.atund  www.fs-groebming.at.
LR Seitinger und LR Bogner-Strauß wollen mit neuer Pflegeassistenz-Ausbildung mehr Jugendliche für die Pflege begeistern.
© Land Steiermark
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at