Thomas Gaisberger/ Oberbank Bad Aussee: Das Coronavirus erreicht die Aktienmärkte

Während die starke Ausbreitung des Coronovirus in China den Kapitalmarkt bis zuletzt kaum tangiert hatte, haben die Börsen auf die starke Ausbreitung in Europa bzw. Südkorea nun äußerst negativ reagiert. Sowohl die europäischen als auch die amerikanischen Aktienmärkte verzeichneten stake Kursverluste. Allen voran die wirtschaftlichen Folgen einer potentiellen globalen Pandemie werden nun neu evaluiert. In Bezug auf die globale Konjunktur ist die gegenwärtige Infektionslage außerhalb Chinas allerdings weiterhin zu vernachlässigen. Hier wiegt der Umstand, dass Teile der chinesischen Industrie stillstehen, wesentlich schwerer. Immerhin steht die „globale Werkbank“ still, was wie Sand im Getriebe der globalisierten Lieferkette wirkt. Die tatsächlichen Auswirkungen auf die Weltkonjunktur sind allerdings weiterhin schwer abzuschätzen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at