Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Desolates Sattelkraftfahrzeug aus dem Verkehr gezogen

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Polizisten der Polizeiinspektion Feldbach zogen Donnerstagnachmittag, 20. Februar 2020, ein Sattelkraftfahrzeug mit zahlreichen schweren technischen Mängeln aus dem Verkehr.

Gegen 14:20 Uhr erstattete ein unbeteiligter Fahrzeuglenker die Anzeige, dass auf der Landesstraße B 57 ein rumänisches Sattelkraftfahrzeug in Fahrtrichtung Feldbach unterwegs sei, bei dem augenscheinlich die gesamte Fahrzeugeinheit in Schieflage wäre und in den Kurven umzukippen drohte. Zwei Polizeistreifen konnten das Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 55-jährigen Rumänen, im Ortsgebiet von Leitersdorf anhalten.

Die technische Kontrolle des Sattelzugfahrzeuges sowie des Sattelanhängers ergaben insgesamt fünf Mängel mit „Gefahr im Verzug“ (unter anderem defekte Bremsen, defekte Luftfederung, starker Motorölverlust) sowie neun schwere Mängel. Weiters war die Ladung (Pellets) unzureichend gesichert und durch ein Brems- oder Fahrmanöver verrutscht und drohte von der Ladefläche zu stürzen.

Dem 55-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Weiters wurden die Kennzeichentafeln sowie die Zulassungsscheine abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben. Eine Anzeige wird erstattet.

Schwerer Raub geklärt

Leoben. – Kriminalisten des Landeskriminalamtes Steiermark, Außenstelle Niklasdorf, klärten einen schweren Raub vom 21. Februar 2020. Ein 17-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Wie bereits berichtet, ereignete sich Freitagmittag, 21. Februar 2020, ein schwerer Raub auf ein Geschäftslokal.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten die Kriminalisten einen 17-jährigen Tatverdächtigen aus dem Bezirk Leoben aus. Bei der Einvernahme war der Tatverdächtige geständig und gab als Motiv Geldprobleme an. Er wird in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Arbeitsunfall

Naas, Bezirk Weiz. – Ein 69-Jähriger stürzte Montagabend, 24. Februar 2020, bei Arbeiten in einem Wirtschaftsgebäude mehrere Meter ab. Dabei wurde er schwer verletzt.

Gegen 17:30 Uhr wollte der 69-Jährige aus dem Bezirk Weiz gemeinsam mit seinem Enkelkind einen etwa 300 Kilogramm schweren Heuballen aus dem Wirtschaftsgebäude ins Freie bringen. Den Heuballen wollte er durch eine Öffnung im Wirtschaftsgebäude, welche sich in einer Höhe von etwa vier Metern befindet, auf die Palettengabel seines Traktors schieben. Dabei dürfte der 69-Jährige ausgerutscht sein und stürzte auf den Betonboden.

Nach der Erstversorgung wurde der 69-Jährige mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber C 12 ins LKH Graz eingeliefert.

Verkehrsunfall: Zeugenaufruf

Großsulz, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 78-jähriger Fußgänger wurde Montagmorgen, 24. Feber 2020, von einem Pkw angefahren und verletzt. Der unbekannte Pkw-Lenker ist flüchtig. Ein Zeuge des Unfalls wird gesucht.

Gegen 07:30 Uhr ging ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung zu Fuß am linken Fahrbahnrand der Wundschuher Straße L381 in westliche Richtung. Dabei wurde er vermutlich von einem entgegenkommenden Pkw gestreift. Der 78-Jährige, der mit einer reflektierenden Warnweste bekleidet war, kam zu Sturz. Der unbekannte Pkw-Lenker setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Unmittelbar danach hielt ein Zeuge des Unfalls seinen Pkw an und erkundigte sich nach dem Befinden des Fußgängers. Der 78-Jährige gab – vermutlich im Schockzustand – zu verstehen, dass er nicht verletzt sei, worauf der Zeuge seine Fahrt fortsetzte. Am Abend verschlimmerten sich jedoch die Beschwerden des 78-Jährigen und er begab sich in das UKH Graz, wo multiple Verletzungen festgestellt wurden. Er wurde nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen. Über den Unfallverursacher konnte der Mann keine Angaben machen.

Jener Zeuge des Unfalls wird ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Kalsdorf bei Graz unter der Telefonnummer 059133/6142 in Verbindung zu setzen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at