Polizisten angegriffen – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Bad Waltersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Polizisten nahmen Sonntagabend, 23. Februar 2020, einen 24-jährigen Österreicher fest, nachdem dieser einen Streifenwagen beschädigt und die Beamten attackiert hatte.

Gegen 23.00 Uhr begaben sich Polizisten der Polizeiinspektion Fürstenfeld aufgrund einer angezeigten Körperverletzung in den Nahbereich einer bereits beendeten Faschingsveranstaltung in Bad Waltersdorf. Beim Eintreffen der Polizei war die Auseinandersetzung der beiden Beteiligten – es handelte sich um zwei Männer im Alter von 20 und 24 Jahren, beide österreichische Staatsbürger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld – bereits beendet. Der 20-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus verbracht, der 24-Jährige lehnte jegliche medizinische Versorgung ab und verließ nach Abschluss der Amtshandlung selbstständig den Einsatzort.

Wenige Minuten später erhielten die Polizisten dann die Mitteilung, dass der an der Körperverletzung beteiligte 24-Jährige den etwas entfernt abgestellten Streifenwagen beschädigt und die Kennzeichen des Einsatzfahrzeuges gestohlen hätte. Der Verdächtige konnte von einem Passanten bis zum Eintreffen der Polizei angehalten werden. Er attackierte bei der folgenden Amtshandlung die Beamten und versuchte diese zu schlagen und zu treten. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen, die Befragung des Verdächtigen ist derzeit im Gange.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at