Verkehrsunfall auf der L734 bei Altirdning

Am 21. Februar um 06:58 Uhr wurde die FF Altirdning mittels Sirenenalarm und Alarm-SMS von der Bereichsfeuerwehrzentrale „Florian Liezen“ zu einem Verkehrsunfall auf der L734 Öblarnerstraße alarmiert. 

Kurz nach der Alarmierung rückten TLF-A 1000 und MTF-A Altirdning zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen von TLFA und MTFA Altirdning bot sich Einsatzleiter HBI Herbert Lutzmann folgendes Bild: Ein PKW ist auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und in den seitlichen Straßengraben gerutscht. Die PKW-Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und vom schon anwesenden Roten Kreuz versorgt. Die Kameraden der FF Altirdning sicherten die Unfallstelle ab, bauten einen Brandschutz auf und reinigte die verschmutzte Fahrbahn.

Abschließend unterstützte die Feuerwehr das Abschleppunternehmen beim Abtransport des beschädigten Fahrzeuges. Um ca. 08:00 Uhr konnte sich die FF Altirdning bei „Florian Liezen“ wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzt waren die FF Altirdning mit TLF-A 1000 und MTF-A mit 11 Mann, Rotes Kreuz, Straßenmeisterei Gröbming, Abschleppunternehmen sowie die Polizei.

BERICHT:
OLM d.V. Bernhard RUDORFER / FF Altirdning

BILDER:
FF Altirdning

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at