Waldbrand. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Bad Gleichenberg, Bezirk Südoststeiermark. – Mittwochnachmittag, 12. Februar 2020, geriet ein Wald aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 16.45 Uhr wurde die Polizei über einen Waldbrand am „Gleichenberger Kogel“ oberhalb des Steinbruches informiert. Rund 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Gleichenberg, Bairisch Kölldorf, Merkendorf, Gossendorf, Trautmannsdorf und Feldbach standen in der Folge mit 18 Fahrzeugen im Einsatz und bekämpften den Brand. Wie sich herausstellte, gerieten rund 5.000 m² Fläche in Brand. Der finanzielle Schaden dürfte eher gering sein, nachdem überwiegend Waldlaub und Wurzelstöcke betroffen waren. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Pkw-Brand

A2, Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Mittwochabend, 12. Februar 2020, geriet ein Pkw in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 35-jähriger Serbe mit seinem Pkw auf der A2 Süd Autobahn in Fahrtrichtung Wien. Kurz vor der Raststation Arnwiesen trat plötzlich starker Rauch aus dem Motorraum des Fahrzeuges, woraufhin der 35-Jährige den Pkw auf dem Pannenstreifen anhielt. Zwei nachkommende Lkw-Lenker kamen dem Serben sofort zur Hilfe und versuchten den entstandenen Brand im Motorraum mit zwei Pulverlöschern zu löschen. Einsatzkräfte der Feuerwehren Gleisdorf und Hofstätten an der Raab löschten den Brand letztlich zur Gänze und schleppten das Fahrzeug zu einem nahegelegenen Parkplatz. Der Motorraum brannte zur Gänze aus.

Der erste Fahrstreifen sowie der Pannenstreifen waren im Bereich des Vorfallsortes bis 20.45 Uhr gesperrt. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Forstunfall

Wies, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 47-Jähriger verletzte sich Mittwochnachmittag, 12. Februar 2020, bei Holzarbeiten unbestimmten Grades.

Kurz vor 14.00 Uhr war der 47-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg, gemeinsam mit seinem Sohn, mit Holzarbeiten im eigenen Wald beschäftigt. Dabei ging der 47-Jährige neben einem an einer Seilwinde befestigten Holzstamm her, als der vordere Teil des Stammes plötzlich an einem Baum anstieß und blockierte. Dadurch scherte der hintere Teil des rund fünf Meter langen und rund 20 Zentimeter starken Baumes aus und traf den 47-Jährigen am Bein. Der Sohn des Landwirtes, er befand sich bei Bedienung der Seilwinde rund 50 Meter entfernt in Sichtkontakt, bemerkte dies und leistete sofort Erste Hilfe.

Der 47-Jährige wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz und einem Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weststeiermark, Standort Deutschlandsberg, eingeliefert.

Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Wernersdrof standen im Einsatz.

Sachbeschädigungen

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Unbekannte Täter verübten in der Zeit zwischen 10. und 12. Feber 2020 mehrere Sachbeschädigungen in der Sportanlage in Gleisdorf.

In der Zeit zwischen 10. und 12. Feber 2020 drangen bislang unbekannte Täter in das Gelände der Sportanlage Gleisdorf in der Stadionstraße ein, zerrissen ein Kunststoffnetz (Einfriedung des Sportplatzes) und zündeten einen Sonnenschirm an. Den brennenden Sonnenschirm legten die Täter zum Kunststoffnetz und setzten damit auch dieses in Brand. Durch die Tat entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro.

Hinweise zur Täterschaft sind erbeten an die Polizeiinspektion Gleisdorf, 059133/6264.

Küchenbrand

Leoben.  – Bei einem Küchenbrand Mittwochabend, 12. Feber 2020, wurde die 71-jährige Bewohnerin verletzt.

Gegen 19:00 Uhr brach in der Küche einer Wohnung des Mehrparteienhauses in der Proleber Straße ein Brand aus, der bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits wieder erloschen war. Durch die dabei entstandene Rauchentwicklung klagte die 71-jährige Wohnungsbesitzerin über Atembeschwerden. Sie wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das LKH Hochsteiermark eingeliefert. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte sich Öl im Dunstabzug der Küche entzündet haben. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht angegeben werden.

Zimmerbrand

Sankt Marein bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Mittwochabend, 12. Februar 2020, brach im ersten Stock eines Einfamilienhauses ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Der Brand brach gegen 18:30 Uhr aus. Die Feuerwehr Petersdorf II, im Einsatz mit vier Personen und einem Fahrzeug, löschte den Brand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe. Der Brand dürfte vermutlich aufgrund eines technischen Defektes eines Wäschetrockners ausgelöst worden sein.

Ladendiebstähle: Veröffentlichung von Lichtbildern

Kirchberg an der Raab, Bezirk Südoststeiermark, Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Die Polizei fahndet nach zwei Ladendiebstählen öffentlich nach einem unbekannten Täter.

Ein unbekannter Mann stahl am 16. Jänner 2020 aus einem Lebensmittelgeschäft in Studenzen hochpreisigen Whisky sowie diverse Kosmetikartikel. Derselbe Täter stahl am 1. Februar 2020 aus einem Lebensmittelgeschäft in Gleisdorf ebenfalls hochpreisigen Whisky sowie diverse Lebensmittel. Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Dabei wurde der unbekannte Mann von der Überwachungskamera aufgenommen. Die Bilder liegen der Presseaussendung bei.

Da die bisherigen Ermittlungen erfolglos verliefen, ordnete die Staatsanwaltschaft Graz die Veröffentlichung der beigefügten Bilder an.

Zweckdienliche Hinweise zur Identität der Person sind an die Polizeiinspektion Gleisdorf unter der Tel. Nr.: 059 133/6264 erbeten.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Graz, Bezirk Puntigam. – Dienstagnachmittag, 11. Februar 2020, kam es zu einem vermeintlichen Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Klein-Lkw. Dabei wurde der Fußgänger leicht verletzt. Da die beiden Beteiligten unterschiedliche Angaben machen, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Gegen 16:00 Uhr begann ein 25-jähriger Fußgänger aus Graz im südlichen Bereich der Kreuzung Triester Straße – Puntigamer Straße – Weblinger Gürtel, die Triester Straße auf dem dortigen Schutzweg zu überqueren. Er gab an, dass er von einem weißen Fahrzeug, welches vermutlich von der Puntigamer Straße kommend in die Kreuzung eingefahren sei, angefahren worden sei. Der Lenker des weißen Fahrzeuges sei dann ohne stehen zu bleiben, weitergefahren. Unbeteiligte Fahrzeuglenker kümmerten sich sofort um den verletzten Fußgänger. Einer davon konnte sich das Kennzeichen des fahrerflüchtigen Fahrzeuges merken.

Nach der Erstversorgung wurde der 25-Jährige mit leichten Verletzungen ins LKH Graz eingeliefert.

Polizisten forschten nun die Fahrzeuglenkerin aus. Dabei handelt es sich um eine 29-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Diese gab an, dass sie die Puntigamer Straße befahren hätte und bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren sei. Von einem Unfall mit einem Fußgänger hätte sich nichts bemerkt.

Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben machen, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Diese mögen sich bitte mit der Verkehrsinspektion Graz I, Tel. Nr.: 059 133/ 65 41 10 in Verbindung setzen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at