Naturbahnrodeln: Ein Zehntel fehlt auf den Sieg. Kindberger Michael Scheikl Dritter in Vatra Dornei

Ein Zehntel fehlt auf den Sieg
Michael Scheikl Dritter in Vatra Dornei – Christian Schopf starker Sechster
Ein Zehntel fehlte Michael Scheikl am Sonntag auf der holprigen Bahn im Vatra Dornei, um seinen zweiten Tagessieg im laufenden Naturbahnrodel-Weltcup einzufahren. Letztlich musset er sich den beiden Südtirolern Alex Gruber und Patrick Pigneter knapp geschlagen geben.
„Im Prinzip kann ich schon zufrieden sein und nehme den Stockerlplatz gerne mit. Jetzt ist es im Weltcup brutal spannend. Wobei für mich die schwersten Aufgaben mit den Bahnen am kommenden Wochenende in Deutschnofen und zum Weltcupfinale in Umhausen erst noch kommen“, sagte Scheikl. Der die Österreicher in Deutschnofen dennoch nicht chancenlos sieht: „Natürlich ist die Strecke für die Südtiroler maßgeschneidert. Aber der diesjährige Weltcup ist auch eine Nervensache. Da kann ihnen auch der eine oder andere Fehler passieren. Wir werden dafür sorgen, dass es kein Selbstläufer für sie wird.“
Stark zeigte sich in Rumänien auch Christian Schopf mit Rang sechs: „Mein zweitbestes Weltcupergebnis. Und es war sogar noch mehr drinnen, aber leider war mein erster Lauf zu fehlerhaft. Ich habe inzwischen meine Fahrtechnik etwas geändert und merke, dass ich auf dem richtigen Weg bin.“
Michelle  Diepold auf Rang vier
Knapp am Podest vorbei rodelte in Vatra Dornei im Damenbewerb Michelle Diepold: „Eigentlich bin ich mit dem vierten Rang hier schon zufrieden, zumal ich Ekaterina Lavrenteva wieder klar auf Distanz halten konnte. Fürs Podest war die Leistung im zweiten Lauf leider nicht gut genug. Da Evelin Lanthaler zur Halbzeit noch hinter mir lag, war klar, dass ich noch zulegen muss, um sie auf Distanz zu halten. Es ist aber okay, so wie es gelaufen ist.“
Naturbahnrodel-Weltcup, Vatra Dornei, Herren:1. Gruber (Ita) 1:40.40, 2. Pigneter (Ita) +0,07, 3. Scheikl (Ö) +0,10, 4. Kammerlander (Ö) +0,59, 5. Clara (Ita) +1,49, 6. Schopf (Ö) +1,71, … 9. Achenrainer (Ö) +3,15.Gesamtstand nach vier Bewerben:1. Gruber (Ita) 320, 2. Kammerlander und Scheikl (Ö) 315, 4. Pigneter (Ita) 310.
Naturbahnrodel-Weltcup, Vatra Dornei, Damen:1. Pinggera (Ita) 1:44.52, 2. Lanthaler (Ita) +0,04, 3. Unterberger (Ö) +0,39, 4. Diepold (Ö) +1,01, 5. Lavrenteva (Rus) +1,74.Gesamtstand nach vier Bewerben:1. Lanthaler (Ita) 385, 2. Pinggera  (Ita) 315, 3. Unterberger (Ö) 310, 4. Diepold (Ö) 250.
Bild: Michael Scheikl
Foto: Miriam Jennewein

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at