Von Handwerkern bestohlen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen.

Graz, Bezirk Jakomini. – Eine 68-Jährige bestellte Sonntagvormittag, 12. Jänner 2020, über eine Hotline Handwerker und bezahlte eine möglicherweise überteuerte Rechnung. Am nächsten Tag bemerkte sie das Fehlen von mehreren Tausend Euro.

Gegen 08:00 Uhr stellte die 68-Jährige fest, dass der Abfluss eines Waschbeckens in ihrer Wohnung verstopft war. Über Internet stieß sie auf einen angeblichen Notdienst und bestellte über die Hotline Handwerker. Rund zwei Stunden nach dem Anruf erschienen auch zwei angebliche Installateure, die mit deutschem Akzent sprachen, und beseitigten die Verstopfung im Abfluss des Waschbeckens. Dafür bezahlte die Frau einen Betrag von rund 2.000 Euro.

Tags darauf erhielt die 68-Jährige telefonisch die Information, dass die Arbeit vom Vortag kontrolliert werden müsse. Am Montagnachmittag, 13. Jänner 2020, erschienen tatsächlich zwei Männer, wieder mit deutschem Akzent, und führten besagte Kontrolle durch. Am Abend bemerkte das Opfer das Fehlen von mehreren Tausend Euro Bargeld, welches sie im Wohnzimmer versteckt hatte.

Der betreffende Notdienst verweist im Impressum der Homepage auf eine deutsche Firma. Weitere Erhebungen diesbezüglich werden noch geführt.

Nachtrag zur Presseaussendung Nr. 1 vom 15. Jänner 2020: Brand einer Hackschnitzelanlage

Brandursachenermittlung

Stadl-Predlitz, Bezirk Murau. – Wie bereits berichtet, geriet Dienstagabend, 14. Jänner 2020, eine Hackschnitzelanlage in einem holzverarbeitenden Betrieb in Vollbrand. Verletzt wurde niemand. 

Die Brandursachenermittlung ergab, dass der Brand durch einen Rückbrand vom Brennkessel über die Förderschnecke in den Hackgutbunker ausgelöst worden sein dürfte. In der Folge griff das Feuer auf das gesamte Heizhaus über. Bei dem Brand entstand ein geschätzter Schaden von etwa 100.000 Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at