Vorschau auf die 18. Runde der Tipico Bundesliga: Salzburg kommt nach Hartberg

TSV Prolactal Hartberg – FC Red Bull Salzburg

Samstag, 14.12.2019, 17:00 Uhr, Profertil Arena Hartberg (live bei Sky), Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

  • Der FC Red Bull Salzburg ist in der Tipico Bundesliga gegen den TSV Prolactal Hartberg ohne Punktverlust (3 Siege) – als einziges Team.
  • Der FC Red Bull Salzburg ist erst das 6. Team seit Gründung der Tipico Bundesliga, das keines der ersten 17 Spiele verlor. 4 der 5 Vorgänger wurden am Saisonende auch Meister – nur der SK Rapid Wien 1985/86 nicht.
  • Der TSV Prolactal Hartberg gewann 5 der letzten 7 Spiele sowie 8 der 17 Saisonspiele und holte dabei 27 Punkte. Damit wurden bereits jetzt die Werte des Grunddurchgangs 2018/19 überboten.
  • Erling Haaland erzielte im Hinspiel gegen den TSV Prolactal Hartberg 3 Tore und bereitete 2 Treffer direkt vor. Diese 5 Torbeteiligungen in einem Spiel stellen den Rekord in dieser Saison der Tipico Bundesliga dar.
  • Jesse Marsch blieb in seinen ersten 17 Spielen ungeschlagen – sonst nur Vladimir Marković 1985 mit dem SK Rapid Wien. In seinen ersten 18 BL-Spielen blieb noch kein Trainer seit Gründung der Tipico Bundesliga ungeschlagen.

FC Flyeralarm Admira – SK Rapid Wien

Samstag, 14.12.2019, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Dieter Muckenhammer

  • Der SK Rapid gewann gegen den FC Flyeralarm Admira die letzten 6 Duelle in der Tipico Bundesliga, wie es zuletzt von September 1986 bis Juni 1988 der Fall gewesen war – damals sogar 7 Siege in Folge.
  • Der SK Rapid Wien traf bei der aktuellen Siegesserie in allen 6 Spielen stets mindestens doppelt – insgesamt 21-mal.
  • Der SK Rapid Wien holte in dieser Saison der Tipico Bundesliga auswärts um 9 Punkte mehr als in Heimspielen. Nur beim LASK ist aktuell die Differenz noch größer – um 13 Punkte mehr auswärts als daheim geholt.
  • Der SK Rapid Wien feierte in diesem Kalenderjahr 11 Auswärtssiege in der Tipico Bundesliga. Der Rekord der Hütteldorfer seit Gründung der Bundesliga liegt bei 12 BL-Auswärtssiegen in einem Kalenderjahr (1987).
  • Klaus Schmidt gewann als Trainer des SV Mattersburg in der Tipico Bundesliga beide Heimspiele gegen den SK Rapid Wien. Damit fügte er dem SK Rapid Wien 2 der 3 BL-Auswärtsniederlagen im Kalenderjahr 2019 zu.

spusu SKN St. Pölten – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 14.12.2019, 17:00 Uhr, NV Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Josef Spurny

  • Der CASHPOINT SCR Altach gewann das Hinspiel mit 6:0 gegen den spusu SKN St. Pölten. Das ist der höchste Sieg der Vorarlberger in deren Bundesliga-Geschichte.
  • Der CASHPOINT SCR Altach gewann 2-mal nach 0:1-Rückstand – kein Team häufiger in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Der spusu SKN St. Pölten ist das einzige Team, das in dieser Saison alle Begegnungen (3) nach einer 1:0-Führung gewann.
  • Der spusu SKN St. Pölten erzielte 22% der Treffer durch Einwechselspieler – nur der SV Mattersburg mit einem höheren Anteil (25%) in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
  • Der spusu SKN St. Pölten erzielte 67% der Treffer in der 2. Hälfte – der höchste Anteil aller Teams in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
  • Sidney Sam war in dieser Saison der Tipico Bundesliga in nur 411 Einsatzminuten an 5 Toren direkt beteiligt (2 Tore, 3 Assists) – im Schnitt alle 82 Minuten.

FK Austria Wien – RZ Pellets WAC

Sonntag, 15.12.2019, 14:30 Uhr, Generali-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Walter Altmann, MBA

  • Der FK Austria Wien verlor in der Tipico Bundesliga nur eines der letzten 9 Heimspiele gegen den RZ Pellets WAC – im November 2018 mit 2:3. Trainer des WAC war damals der heutige Austria-Coach Christian Ilzer.
  • Der RZ Pellets WAC gewann in der Tipico Bundesliga 10 Spiele gegen den FK Austria Wien – nur gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (12) mehr. Das Hinspiel in der Lavanttal-Arena gewannen die Kärntner mit 3:0.
  • Der RZ Pellets WAC kann mit einem Sieg über den FK Austria Wien, die Teilnahme an der Meistergruppe vorzeitig fixieren.
  • Der FK Austria Wien erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 4 Tore in den ersten 5 Minuten. Kein anderes BL-Team traf 2019/20 so häufig in dieser Zeitspanne.
  • Der RZ Pellets WAC traf 10-mal per Kopf – Höchstwert. Der FK Austria Wien kassierte 3 Gegentore per Kopf – nur der WAC (1) und LASK (0) in dieser Saison der Tipico Bundesliga weniger.

WSG Swarovski Tirol – SV Mattersburg

Sonntag, 15.12.2019, 14:30 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Felix Ouschan

  • Die WSG Swarovski Tirol spielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 1-mal zu null – im Hinspiel in Runde 7 gegen den SV Mattersburg (2:0).
  • Der SV Mattersburg erzielte 2 der letzten 3 Tore durch Einwechselspieler. Insgesamt erzielten die Burgenländer 5 Jokertore – nur beim FC Red Bull Salzburg (7-mal) trafen die Joker in dieser Saison der Tipico Bundesliga häufiger.
  • Der SV Mattersburg feierte die letzten beiden Siege in der Tipico Bundesliga in Auswärtsspielen – in Runde 6 in der BSFZ-Arena (3:1) und Runde 9 in Altach (2:0).
  • Die WSG Swarovski Tirol erzielte 26% der Treffer in der Anfangsviertelstunde – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
  • Zlatko Dedic erzielte gegen den SV Mattersburg in der Tipico Bundesliga 3 Tore – nur gegen den CASHPOINT SCR Altach (5) mehr. 2 Tore erzielte er für den FC Wacker Innsbruck, eines im Dress der WSG Swarovski Tirol.

LASK – SK Puntigamer Sturm Graz

Sonntag, 15.12.2019, 17:00 Uhr, Raiffeisen Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Christopher Jäger

  • Der LASK gewann in der Tipico Bundesliga gegen den SK Puntigamer Sturm Graz 2 Spiele in Folge – wie zuletzt 1998. Allerdings fanden diese beiden Begegnungen in Graz statt.
  • Der SK Puntigamer Sturm Graz ist in der Tipico Bundesliga seit 3 Auswärtsspielen beim LASK ungeschlagen (2 Siege, ein Remis) und ließ dabei nur ein Gegentor zu.
  • Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte 9 Tore in den ersten 15 Minuten der 2. Hälfte (46-60) – nur der FC Red Bull Salzburg (10) in diesem Zeitabschnitt in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.
  • Der LASK traf 8-mal nach Eckbällen – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Die Linzer Athletiker trafen im Kalenderjahr 2019 in 2 der 4 Spiele gegen den SK Puntigamer Sturm Graz nach Eckbällen.
  • Peter Michorl bereitete in diesem Kalenderjahr 18 Tore vor, 4 mehr als sein direkter Verfolger Michael Liendl. Im Kalenderjahr 2018 reichten in der Tipico Bundesliga übrigens 9 Torvorlagen zur Nummer 1.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at