Aichberg, Bezirk Liezen: Mit PKW abgestürzt

Dienstagvormittag, 10. Dezember 2019, stürzte ein Geländewagen rund 60 Meter ab. Dabei wurde eine Person verletzt.

Gegen 10:30 Uhr lenkte ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Liezen einen Geländewagen auf einer Forststraße vom Aichberg kommend in Richtung Gradenbach talwärts. Am Beifahrersitz des Fahrzeuges befand sich sein 24 Jahre alter Arbeitskollege, ebenfalls aus dem Bezirk Liezen. Nach einer starken Rechtskehre auf einer Seehöhe von 1050 Meter kam der Geländewagen auf der schneeglatten Forststraße seitlich nach links ins Rutschen, worauf das Fahrzeug über steilabfallendes sowie bewaldetes Gelände in die Tiefe stürzte und sich dabei mehrmals überschlug. Der Beifahrer konnte das rutschende Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen. Der Lenker wurde während des Absturzes aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. 

Der 38-Jährige wurde noch an der Unfallstelle vom Notarzt des ÖRK Schladming erstversorgt. Die Bergung des erheblich verletzten Unfalllenkers erfolgte im unwegsamen alpinen Gelände durch zehn Mitglieder der Bergrettung Haus im Ennstal und drei Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Aich/Assach. Der Verunfallte erlitt Prellungen am ganzen Körper, eine schwere Gehirnerschütterung sowie einige Rissquetschwunden und wurde in das DKH nach Schladming eingeliefert. Der Beifahrer blieb unverletzt.

Quelle: LPD Steiermark

Feuerwehrbericht

+++Sierenalarm+++

Gestern um 10:50 wurde die Freiwillige Feuerwehr Aich zu einem schwierigen Unfall in einem abschüssigem Gelände gerufen.

Da wir mit unserem Einsatzfahreug auf der schmalen Forststraße nicht zur Unfallstelle vorrücken konnten mussten wir unsere nötigen Einsatzmittel verladen und mit privaten Fahrzeugen zum Unfallort vorrücken. 

Am Unfallort mussten wir feststellen das ein Geländewagen mehr als 60m abgestürtzt war. 

Gemeinsam mit der Bergrettung Haus i/E und dem Sanitätsteam des Roten Kreuzes wurde die verletze Person aus dem unwegsamen Gelände mittels einer Trage der Bergrettung abgeseilt und dem Roten Kreuz übergeben.

Ein großer dank für die gute zusammenarbeit der Einsatzorganisationen. 

Wir wünschen dem Verletzten auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung. 

Eigesetzt: 

TLF Aich 
BRD Haus i/E
2 RTW
1 NEF 
Polizei

Quelle Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at