Sprayer auf frischer Tat betreten. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Jakomini. – Ein 21-Jähriger steht im Verdacht, Mittwochabend, 4. Dezember 2019, in Begleitung einer 20-Jährigen eine Mauer und eine Terrassentür mit dem großflächigen Schriftzug „LOVE“ besprüht zu haben. Dabei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Gegen 23:30 Uhr ging beim Hausmeister eines Mehrparteienhauses in der Friedrichgasse der elektronische Alarm ein, dass eine Terrassentüre geöffnet worden sei. Der Hausmeister verständigte die Polizei, worauf eine Streife der Polizeiinspektion Graz-Jakomini zum Vorfallsort fuhr.

Die Polizisten stellten fest, dass die Tür zu einer Dachterrasse aufgebrochen worden war. In weiterer Folge konnte der 21-jährige Sprayer auf frischer Tat betreten werden, seine Begleiterin machte mit dem Handy Fotos von der Tat. Beide stammen aus Graz, sie werden wegen Schachbeschädigung an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Ob die beiden Personen für weitere Sachbeschädigungen durch Graffiti in Frage kommen ist Gegenstand von Erhebungen. 

Raub geklärt

Graz, Bezirk Liebenau. – Wie berichtet war am 16. November 2019 gegen 16:30 Uhr ein 15-Jähriger von einem vorerst unbekannten Täter mit dem Umbringen bedroht worden. Dem Schüler wurden in der Folge zehn Euro geraubt.

Nach umfangreichen Erhebungen forschten Kriminalbeamte einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung als Tatverdächtigen aus. Er wurde festgenommen und niederschriftlich einvernommen. Dabei zeigte sich der Verdächtige umfassend geständig. Er wird über Auftrag der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at