Französischer Vierfachsieg im Einzel | Eder bester Österreicher

Martin Fourcade hat den ersten Einzelbewerb der neuen Biathlon-Saison in Östersund (SWE) gewonnen. Der 31-Jährige traf 19 der 20 Scheiben und führte bei seinem insgesamt 77. Weltcupsieg einen französischen Vierfacherfolg an. Hinter Fourcade, der die schnellste Laufzeit erzielte, landeten Simon Desthieux (1 Fehler/+12.7 sec), Quentin Fillot-Maillet (3/+1:50.8 min.) und Emilien Jacquelin (2/+2:17.8 min.) auf den Rängen zwei bis vier.

Von den fünf gestarteten ÖSV-Herren (Tobias Eberhard war aufgrund von Magenproblemen nicht am Start) landete Simon Eder als bester auf Rang 12. Der Salzburger, der sich aufgrund seines Trainingsrückstandes noch nicht in Topform befindet, musste insgesamt zwei Strafminuten in Kauf nehmen und wies im Ziel 3:30.2 Minuten Rückstand auf. Felix Leitner wurde mit drei Strafminuten 18., Dominik Landertinger (1 Fehler) und Julian Eberhard (3) beendeten das 20 km Rennen auf den Plätzen 21 und 24. Keine Weltcuppunkte gab es für Harald Lemmerer (86.), der neben fünf Fehlschüssen in der vorletzten Runde auch noch einen Sturz verzeichnete.

STIMMEN:

Simon Eder: „Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Nach einer zuletzt harten Phase ist es ein Traum, dass ich wieder dabei bin und ein bisschen mitmischen kann. Hinten raus habe ich gemerkt, dass mir die langen Einheiten fehlen. Ich muss jetzt einfach von Rennen zu Rennen schauen. Es geht aber richtig bergauf, auch wenn ich abwarten muss, wie mein Körper diesen schweren Zwanziger verkraftet. Aber die Saison ist noch lang.“

Felix Leitner: „Ich bin nicht zu schnell gestartet, weil ich gewusst habe, dass es ein langes und zähes Rennen wird. Am Schießstand wäre der ein oder andere Fehler heute vermeidbar gewesen. Leider habe ich nicht sauber gearbeitet und beim ersten Liegendschießen auch zu spät reagiert. Zwei Fehler wären noch in Ordnung gewesen, so war es leider mindestens einer zuviel. Läuferisch war die Leistung in Ordnung.“

*** Weiteres Programm Weltcup Östersund ***
Donnerstag, 5.12., Einzel Damen, 16.20 Uhr
Samstag, 7.12., Staffel Herren, 17.30 Uhr
Sonntag, 8.12., Staffel Damen, 15.30 Uhr

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at