Mehrere sexuelle Belästigungen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen.

Belästigungen im öffentlichen Raum

Graz. – Wie berichtet, steht ein bislang Unbekannter im Verdacht, eine junge Grazerin in einem Stiegenhaus belästigt und unsittlich berührt zu haben. Nun wurden weitere Fälle bekannt. Die Polizei sucht nach Hinweisen und gibt Verhaltenstipps.

Bereits in der Nacht auf Samstag, 23. November 2019, ereignete sich jener Fall, bei dem ein Unbekannter eine 25-jährige Grazerin gegen 03.00 Uhr im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses belästigte und unsittlich berührte . Wie nun bekannt wurde, ereigneten sich zwei weitere ähnlich gelagerte Fälle.

In der Nacht auf Samstag, 9. November 2019, betrat eine 23-jährige Grazerin gegen 04.20 Uhr das Stiegenhaus eines Wohnhauses in der Bindergasse (Bezirk I. Innere Stadt), als sie ein unbekannter Mann plötzlich von hinten festhielt und unsittlich berührte. Die 23-Jährige stieß den Mann weg und flüchtete nach draußen. Auch der Unbekannte verließ daraufhin das Stiegenhaus in Richtung Bürgergasse. In der Rankengasse (Bezirk V. Gries) betrat eine 27-jährige Grazerin in der Nacht auf Montag, 30. November 2019, gegen 03.00 Uhr ebenso das Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses. Auch ihr griff ein Unbekannter von hinten auf das Gesäß, woraufhin sie den Mann wegstieß, ihn lautstark anschrie und in die Wohnung flüchtete.

In beiden nun bekannt gewordenen Fällen erstatteten die jungen Frauen erst im Nachhinein Anzeige bei der Polizei, nachdem sie auf die Berichterstattung vom 23. November aufmerksam wurden. Alle drei Damen blieben unverletzt. Ob ein tatsächlicher Tatzusammenhang besteht, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Personsbeschreibung ist jedoch in allen drei Fällen ähnlich:

Mann, etwa 25 bis 35 Jahre alt, auffallend weiße, blasse Haut und dünne Statur, schmales Gesicht, dunkelblondes oder hellbraunes, glattes, kurzes Haar, bekleidet mit einem dunklen (vermutlich olivgrünen) bis zu den Oberschenkel reichendem Parka, vermutlich Inländer.

Brand in einem Lokal

Knittelfeld, Bezirk Murtal. – Aus bisher unbekannter Ursache brach Dienstagfrüh, 3. Dezember 2019, in einem Lokal ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 07:00 Uhr bemerkte ein Nachbar den Brand und verständigte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Knittelfeld und Apfelberg, im Einsatz mit 17 Personen und drei Fahrzeugen, löschten den Brand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die genaue Brandursache muss erst von den Brandsachverständigen ermittelt werden.

Quelle: LPD Steiermark

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at