Aktuelle steirische Polizeimeldungen – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz, Bezirk Andritz.  – Eine 62-jährige Mopedlenkerin wurde Montagnachmittag, 2. Dezember 2019, bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Die 62-jährige Grazerin lenkte gegen 16:45 Uhr ihr Motorfahrrad auf der Wiener Straße stadtauswärts. Dabei wurde sie von einem 40-jährigen  Linzer mit seinem Pkw samt Anhänger überholt.  Dabei kam es möglicherweise zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen. Die Mopedlenkerin kam zu Sturz. Sie wurde nach der Erstversorgung in das LKH Graz eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Gefälschte Kennzeichen sichergestellt

Stattegg, Bezirk Graz-Umgebung. – Zwei rumänische Staatsbürger versuchten Montagnachmittag, 2. Dezember 2019, gefälschte Kennzeichentafeln an einem PKW anzubringen, um diesen ins Ausland zu verbringen. Eine Polizeistreife beobachtete die beiden dabei und schritt ein.

Die zwei Beamten der Polizeiinspektion Kumberg beobachteten die beiden Männer beim Hantieren an einem Fahrzeug. Eine Überprüfung ergab, dass der 22-Jährige und der 42-Jährige an einem in Osttirol gekauften PKW gefälschte Kennzeichentafeln montiert hatten und den PKW im Anschluss mit einem ebenfalls gefälschten Zulassungsschein ins Ausland verbringen wollten. Eine Sicherstellung der Kennzeichen und des Zulassungsscheines erfolgte, die Männer werden auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

Zwei Verletzte bei Kollision

Halbenrain, Bezirk Südoststeiermark. – Montagfrüh, 2. Dezember 2019, kollidierte ein 44-jähriger Lkw-Lenker mit einer abbiegenden 37-jährigen Pkw-Lenkerin. Dabei wurden die 37-Jährige und ihr neunjähriger Sohn leicht verletzt.

Gegen 07:00 Uhr war die 37-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit einem Pkw auf der B 69 aus Bad Radkersburg kommend in Fahrtrichtung Mureck unterwegs. Im Ortszentrum von Halbenrain wollte sie nach rechts zu einem Parkplatz zufahren. Aufgrund der schwierigen Zufahrt scherte sie vorerst nach links aus und lenkte anschließend das Fahrzeug nach rechts in Richtung Parkplatz. Ein nachkommender 44-jähriger slowenischer Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges glaubte, dass sie nach links abbiegen würde und kollidierte mit dem Pkw. In der Folge wurde der Pkw gegen den Eingangsbereich eines Geschäftes geschleudert. Dabei wurden die 37-Jährige und ihr neunjähriger Sohn leicht verletzt.

Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Halbenrain war mit sieben Personen und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Kupferkabeldiebstahl

Mürzzuschlag, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Unbekannte Täter stahlen von einem Baustellengelände 1230 Kilogramm Kupferkabel in verschiedenen Längen. Dabei dürfte ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden sein.

Die Unbekannten stahlen zwischen 25. November 2019, 00:00 Uhr und 29. November 2019, 07:00 Uhr Kupferkabel, die schon entlang der Bahnstrecke im Bahnhofsbereich zum Einziehen in den Kabelschacht vorbereitet waren. Die Kabel waren am 25. November 2019 aufgelegt worden und sollten im Laufe der Woche eingezogen werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at